Bootsvermietung und Yachtcharter in Griechische Inseln

Von den Partyinseln Mykonos und Ios bis zu den ruhigen und landschaftlich reizvollen Inseln Naxos und Paros - entdecken Sie Ihre perfekte Inselflucht!

1442 Boote verfügbar

Hero image

Sie finden nicht, was Sie brauchen?Sprechen Sie noch heute mit unseren Urlaubsexperten.

Segeln auf einem Motorboot auf den Griechischen Inseln

Die griechischen Inseln sind mit ihren kristallklaren Gewässern, abgeschiedenen Buchten und malerischen Häfen ein Paradies für Segler. Die Erkundung dieser idyllischen Inseln mit einem Motorboot bietet die perfekte Mischung aus Freiheit und Komfort. In diesem Leitfaden befassen wir uns mit den Vor- und Nachteilen der Anmietung eines Motorbootes auf den Griechischen Inseln, den beliebtesten Motorbootmodellen, den luxuriösen Motoryachten, den Gruppengrößen, der besten Zeit zum Segeln, den Kosten, den erforderlichen Zertifikaten und den empfohlenen Routen für ein unvergessliches Abenteuer auf den Griechischen Inseln.

Vorteile ein Motorboot auf den Griechischen Inseln zu mieten

Das Mieten eines Motorbootes auf den griechischen Inseln bietet mehrere Vorteile. Sie haben die Freiheit, die Inseln in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden, versteckte Juwelen und abgelegene Strände zu entdecken und viel Privatsphäre zu genießen. Motorboote bieten Komfort und Schnelligkeit, sodass Sie auf Ihrer Reise mehrere schöne Orte hintereinander entdecken und mehrere Inseln besuchen können.

Ein weiterer Vorteil von Motorbooten auf den griechischen Inseln ist die Tatsache, dass sie einfacher zu handhaben sind als Segelboote und daher sowohl für erfahrene Segler als auch für Anfänger geeignet sind. Sie brauchen keine umfassenden Segelkenntnisse und müssen nicht mal wirklich wissen, wie man den Wind und das Wetter liest, wann und wie man ein Segel setzt. Es genügt, den Motor in Gang zu setzen und das Steuer zu bedienen.

Eine Motorbootcharter auf den Griechischen Inseln hat auch den Vorteil, dass Motorboote keinen Kiel, sondern einen geringen Tiefgang haben. Dadurch können Sie näher an die Küste heranfahren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Sie unerwartet auf etwas unter Wasser stoßen.

Nachteile ein Motorboot auf den Griechischen Inseln zu mieten

Motorboote bieten zwar viele Vorteile, aber es gibt auch ein paar Dinge zu beachten. Die Treibstoffkosten können sich summieren, vor allem wenn Sie lange Strecken mit der höchsten Geschwindigkeit zurücklegen. Beim Besuch beliebter Inseln oder Yachthäfen können Park- und Liegeplatzgebühren anfallen. Dies kann zu zusätzlichen Kosten führen, die Sie einplanen sollten. Außerdem können einige beliebte Reiseziele in der Hochsaison ziemlich überfüllt sein, was die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit beeinträchtigt. Es ist also immer am besten, Ihr Motorboot auf den griechischen Inseln rechtzeitig zu buchen, um sich Ihr Traumboot auf Ihrer Trauminsel in Griechenland zu sichern.

Chartern Sie ein privatee Luxusmotoryacht auf den Griechischen Inseln

Für diejenigen, die ein luxuriöses Segelerlebnis auf den griechischen Inseln suchen, ist das Chartern einer privaten Motoryacht die beste Wahl. Diese Yachten bieten geräumige Kabinen, tolle Annehmlichkeiten und professionelle Besatzungsmitglieder, die sich um alle Ihre Bedürfnisse kümmern. Von der eleganten Innenausstattung bis hin zur erstklassigen Küche - eine private Motoryacht garantiert ein unvergessliches und genussvolles Erlebnis. Die meisten luxuriösen Motoryachten auf den griechischen Inseln werden mit einer kompletten Besatzung gemietet, was bedeutet, dass Sie sich einfach zurücklehnen können, während sich jemand anderes um die Navigation und den Betrieb der Yacht kümmert, und dass Sie jemanden an Bord haben, der alle Ihre Mahlzeiten für Sie zubereitet ist ein zusätzlicher Bonus.

Wie viele Personen passen auf ein Motorboot auf den Griechischen Inseln?

Motorboote auf den Griechischen Inseln gibt es in verschiedenen Größen, die sich an unterschiedliche Gruppengrößen anpassen. Kleinere Motorboote bieten bequem Platz für 4 bis 6 Personen, während größere Modelle bis zu 12 oder mehr Passagiere aufnehmen können. Berücksichtigen Sie bei der Wahl der geeigneten Motorbootgröße auch die Anzahl der Personen in Ihrer Gruppe und die Art der Gruppe, mit der Sie Ihre Reise planen. Wenn Sie mit mehreren Paaren unterwegs sind, können diese sich natürlich ein Bett teilen, sodass am Ende mehr Personen an Bord passen.

Wann ist die beste Zeit, um ein Motorboot auf den Griechischen Inseln zu mieten?

Die beste Zeit zum Segeln mit einem Motorboot auf den griechischen Inseln sind die späten Frühlings- und Sommermonate, von Mai bis September. In dieser Zeit herrschen warme Temperaturen, eine relativ ruhige See und es bleibt länger hell draußen. Juli und August sind die Hauptreisezeit, in der es mehr Menschenmassen nach Griechenland zieht und die Preise in die Höhe treibt. Für ein entspanntes Erlebnis und erschwingliche Preise sollten Sie einen Besuch der griechischen Inseln im Mai, Juni oder September in Betracht ziehen. Der September eignet sich besonders gut, weil Sie dann das sonnige Wetter genießen können, während die Meerestemperaturen durch die Erwärmung im Sommer noch hoch sind.

Wie viel kostet es ein Motorboot auf den Griechischen Inseln zu mieten?

Bevor wir zu den Preisen kommen, sollten Sie bedenken, dass eine Motorbootcharter auf den Griechischen Inseln Ihr Budget nicht sprengen muss. Selbst in der Hochsaison können Sie ein Motorboot mit 4 Betten auf den griechischen Inseln für 3.000 EUR oder mehr pro Woche chartern, was es extrem erschwinglich macht, da Sie und Ihre Crew die Kosten leicht aufteilen können. Wenn Sie einen Motorbooturlaub in Griechenland zu einer Zeit machen möchten, in der die Touristenströme weniger werden, das Wetter aber immer noch warm ist, sollten Sie sich für eine Motorbootcharter auf den griechischen Inseln im September entscheiden. Mieten Sie ein Motorboot in Griechenland im September schon ab 3.200 EUR pro Woche und zahlen Sie bis zu 200.000 EUR pro Woche. Natürlich ist ein so teures Boot eine extrem luxuriöse Motoryachtcharter auf den Griechischen Inseln. Sie haben nicht nur einen Whirlpool an Bord, sondern auch eine komplette Crew, eine Klimaanlage, eine Schnorchelausrüstung, WIFI und eine Eismaschine.

Brauche ich einen Bootsführerschein, um ein Boot auf den Griechischen Inseln zu mieten?

Um ein Motorboot auf den griechischen Inseln zu mieten, benötigen Sie in der Regel einen gültigen Motorbootführerschein oder einen internationalen Befähigungsnachweis (ICC). Die spezifischen Anforderungen können je nach Bootsgröße und den Richtlinien des Vermieters variieren. Überprüfen Sie unbedingt die Zulassungsanforderungen, bevor Sie Ihr Motorboot buchen, denn die griechischen Behörden sind nicht unbedingt dafür bekannt, besonders nachsichtig zu sein. Wenn Sie über die entsprechenden Bescheinigungen verfügen, sollten Sie sich eine beglaubigte Übersetzung Ihres Bootsführerscheins in Englisch oder Griechisch besorgen - andernfalls wird Ihnen der Zutritt zum Boot verweigert.

Wenn Sie einen gültigen Bootsführerschein haben, aber das Motorboot auf den griechischen Inseln nicht selbst fahren möchten, können Sie zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter in Griechenland immer einen Skipper mieten.

Die besten Routen für Motorboote auf den Griechischen Inseln

Tag 1 - Segeln Sie von Athen nach Aegina: Beginnen Sie Ihr Abenteuer auf den griechischen Inseln und segeln Sie von Athen zur wunderschönen Insel Ägina. Bevor Sie sich aufs Wasser stürzen, sollten Sie etwas Zeit einplanen, um Europas Geburtsstätte der Demokratie zu entdecken. Die Akropolis und das Nationale Archäologische Museum stehen natürlich ganz oben auf Ihrer Besichtigungsliste. Erkunden Sie den antiken Tempel von Aphaia, entspannen Sie sich am goldenen Sandstrand von Marathonas Beach, einem der schönsten Strände der Insel, und genießen Sie köstliche Meeresfrüchte in einer Taverne am Meer.

Tag 2 - Segeln Sie von Aegina nach Poros: Setzen Sie die Segel von Aegina nach Poros, einer malerischen Insel, die für ihre charmante Stadt und ihre historischen Stätten bekannt ist. Die Fahrt dauert nur etwas mehr als eine Stunde. Besuchen Sie den ikonischen Uhrenturm, der 1927 erbaut wurde und seitdem ein schönes Wahrzeichen ist, schlendern Sie durch die engen Gassen von Poros-Stadt und genießen Sie ein Bad am Love Bay Beach. Die weißen Kieselsteine in Kombination mit dem kristallklaren Wasser bieten einen atemberaubenden Anblick.

Tag 3 - Segeln Sie von Poros nach Hydra: Fahren Sie von Poros zur bezaubernden Insel Hydra, die für ihre autofreien Straßen und ihre traditionelle Architektur bekannt ist. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang entlang der Uferpromenade, besuchen Sie das Museum des Historischen Archivs, wo Sie mehr über die Geschichte der Insel erfahren und einige interessante moderne Kunstwerke sehen können, und entspannen Sie sich am idyllischen Vlychos-Strand oder nehmen Sie ein Bad im erfrischenden Wasser des Molos-Strandes.

Tag 4 - Segeln Sie von Hydra nach Spetses: Setzen Sie Ihre Reise auf die elegante Insel Spetses fort. Erkunden Sie den historischen Alten Hafen, besuchen Sie das Bouboulina-Museum und genießen Sie die Sonne am Strand von Agia Marina. Eine wunderschöne Kapelle in der Nähe lädt Sie dazu ein, traditionelle griechische Architektur zu bewundern und ein friedliches Gebet inmitten Ihres Motorbootsurlaubs auf den griechischen Inseln zu sprechen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, in einer Taverne am Wasser frische Meeresfrüchte zu genießen. Paralia Ligoneriou ist ein weiterer ruhiger und malerischer Strand, den Sie auf der Insel besuchen müssen.

Tag 5 - Segeln Sie von Spetses nach Nafplio: Segeln Sie von Spetses nach Nafplio, einer Stadt voller Geschichte und Charme auf der Halbinsel südlich von Athen. Erkunden Sie die venezianische Festung Palamidi, schlendern Sie durch die engen Gassen der Altstadt und entspannen Sie am beliebten Arvanitia-Strand. Im Sommer wird es hier ziemlich heiß. Wenn Sie also zur beeindruckenden Festung mit Blick auf das Meer hinaufwandern möchten, sollten Sie sich schon früh auf den Weg machen.

Tag 6 - Segeln Sie von Nafplio nach Poros: Kehren Sie nach Poros zurück und verbringen Sie einen weiteren Tag mit Erkundungen. Besuchen Sie das Archäologische Museum, wandern Sie zum Poseidontempel und genießen Sie die ruhigen Strände von Askeli und Neorio.

Tag 7 - Segeln Sie von Poros nach Athen: Ihre Segelreise neigt sich dem Ende zu und Sie segeln zurück nach Athen, wobei Sie unterwegs den atemberaubenden Blick auf den Saronischen Golf genießen können. Beenden Sie Ihre Reise, indem Sie die historischen Stätten von Athen erkunden, darunter die Akropolis, das Parthenon und die antike Agora, falls Sie es nicht geschafft haben, sie zu sehen, bevor Sie Ihren Bootsurlaub auf den griechischen Inseln angetreten haben.