Yachtcharter: was Sie über den Check-in und Check-out wissen müssen

set sail marina check in process

Willkommen in der Marina! Es dauert nur noch wenige Minuten bis Sie in Ihren langersehnten und wohlverdienten Bootsurlaub starten können. Nach der Anmeldung spüren Sie bereits das Wasser unter dem Kiel Ihrer gebuchten Yacht. Erfahren Sie hier alles, was sie über den Check-in und Check-out Prozess beim Yachtcharter wissen müssen:

Schritt 1: Finden Sie das Büro des von Ihnen gewählten Charters und checken Sie ein

Bei Ihrer Ankunft finden Sie einen freundlichen und hilfsbereiten Marina-Manager, der sich um Sie kümmert. Er begrüßt Sie, überprüft Ihre Papiere und stellt klar, dass alles in Ordnung ist. Schließlich übergeben Sie ihm/ihr die Kaution und zahlen Ihre hinzugebuchten Extras.

Bei der Ankunft sollten Sie folgende Papiere und Informationen zur Hand haben:

  • Ihren Reisepass oder Ausweis
  • Die Kontaktinformationen Ihrer Charter-Firma (falls Sie diese nicht auf Anhieb finden)
  • Die Buchungsdetails als Bestätigung
  • Eine Kreditkarte für die Hinterlegung der Kaution
  • Versicherungsnachweis (wird nicht immer verlangt, es ist aber besser, ihn bei sich zu haben)
  • Ihre Bootslizenz (falls Sie die Yacht selbst steuern werden und keinen Skipper gebucht haben)
  • Ihr Sprechfunkzeugnis (SRC)
  • Logbuch (falls Sie ein größeres Boot gebucht haben)

Lesen Sie mehr über packliste für Ihren Bootsurlaub und tipps zum Gedeihen in engen Räumen.

Sie sollten außerdem Geld für die Begleichung zusätzlicher Gebühren dabei haben:

  • Für Extra-Buchungen wie einen Koch oder eine Hostess, einen Außenbordmotor für das Beiboot, einen frühzeitigen Check-in, ein Sicherheitsnetz, WLAN etc. (stellen Sie sicher, dass diese Extras der Buchung hinzugefügt wurden)
  • Liegeplatzgebühr
  • Andere Notwendigkeiten (Trinkwasser und Strom z. B.)
Yachtcharter was Sie uber den Check-in und Check-out wissen mussen

Schritt 2: Treffen Sie Ihren Skipper und gehen Sie an Bord

Wenn Sie ein Boot mit Skipper gebucht haben, treffen Sie diesen in der Regel im Yachthafen. Manchmal bringt Sie auch einfach der Marina-Manager zum jeweiligen Boot, wo der Kapitän bereits auf Sie wartet.

JETZT betreten Sie das erste Mal Ihre traumhafte Yacht, die sowohl Ihr Feriendomizil, als auch Ihr Fortbewegungsmittel für spannende Entdeckungstouren in der Region sein wird.

Ist das nicht aufregend?

get a boat with a skipper

Schritt 3: Lernen Sie Ihr Boot kennen

Der Manager der Marina macht mit Ihnen einen kleinen Rundgang über das Boot und erklärt Ihnen alles, was Sie darüber wissen müssen. Sie begutachten dabei die einzelnen Bereiche und erfahren, wozu diese gut sind (die verschiedenen Räumlichkeiten, den Bug, die Kombüse etc.). Zusammen überprüfen Sie, ob Wasser- und Gas -Tanks voll sind. Sie erhalten des Weiteren offizielle Papiere, die Sie auf Verlangen den Behörden vorlegen.

Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, damit Sie Ihr Boot für die Zeit Ihres Urlaubs in- und auswendig kennenlernen.

Schritt 4: Segel setzen

Es geht los! Jetzt gibt es nichts weiter zu tun, als die Segel zu setzen und zu einer unvergesslichen Reise an einer unglaublich schönen Destination aufzubrechen – und das in einem extrem bequemen Boot. Es gibt wohl kaum eine bessere Art, zu verreisen.

marina yacht charter

Schritt 5: Bringen Sie das Boot zurück zum Hafen und checken Sie aus

Das ist wichtig: Solange Sie beim Check-in keine andere Vereinbarung mit dem Marina-Manager getroffen haben, bringen Sie das Boot am Abend vor dem offiziellen Check-out zurück in den Hafen.

Das Marinapersonal wird die Yacht inspizieren und gegen eine Checkliste prüfen. Sofern vorher vereinbart, stellen Sie sicher, dass Tanks für Wasser und Sprit wieder befüllt sind.

In diesem Moment können Sie auch ein eventuelles Feedback geben.

charter a sailing yacht

Schritt 6: Verbringen Sie die letzte Nacht auf Ihrem Boot im Hafen

Am nächsten Tag fahren Sie nach Hause. Schade, dass die Reise vorbei ist, aber die unvergesslichen Erinnerungen bleiben.

Lesen Sie, wie Sie das richtige Boot auswählen: