Mit Skipper segeln: Was ein Skipper eigentlich ist und was er genau macht

sailing with a skipper

Wenn Sie über einen Segelurlaub nachdenken, können wir Ihnen als Erstes einmal gratulieren; tolle Idee! Sie werden es lieben. Zweitens werden Sie mit einem Skipper segeln gehen wollen, besonders, wenn Sie Segel-Neuling sind.

„Was ist ein Skipper?“ fragen Sie sich. Hier ist eine kurze Definition: Ein Skipper ist die Person, die ein Boot kommandiert – der Kapitän sozusagen. Er ist derjenige, der für das Boot und für den Komfort und die Sicherheit derer, die sich an Bord befinden, verantwortlich ist. 

Und während der Begriff „Skipper“ vielleicht toll in eine schicke, kleine Definition passt, dann ist sein Job, wenn Sie einen Blick auf das werfen, worum er sich alles kümmern muss, ganz schön umfangreich… und beeindruckend.

skipper segeln

Was macht ein Skipper?

Der Skipper auf einer gecharterten Yacht wird die Fähigkeiten, das Training, die Erfahrung und die benötigte Lizenz haben, um legal und sicher Kapitän des Bootes (oder der Flotille, im Falle eines Gruppen-Segelurlaubs) zu sein. In jedem Fall, lesen Sie selbst, was ein Skipper alles macht: 

  • Er garantiert die Sicherheit aller Anwesenden: Der Skipper stellt sicher, dass alle an Bord die Sicherheitsprotokolle kennen und sie befolgen, beginnend mit dem einchecken im Hafen; außerdem weiß er, was in Problemsituationen, wie beispielsweise bei Stürmen, zu tun ist. 
  • Er plant die Überfahrt zu den Reisezielen: das Verstehen der Meeresströmungen und die Kenntnis der aktuellen Wettervorhersagen helfen dem Skipper, die beste Zeit und den passenden Kurs für die Überfahrt von einer Destination zur Nächsten zu wählen. 
  • An- und Ablegen: der Skipper navigiert das Boot reibungslos in und aus Häfen heraus, sichert es für die Nacht und bindet es am Morgen los.
  • Navigation des Bootes: vom Kartenplotten, bis hin zur Bestimmung der Windrichtung, der Kursanpassung und dem Trimmen der Segel, bedarf es viel Expertise, um das Boot auf Kurs zu bringen (und dort zu halten).
  • Er stellt sicher, dass das Seerecht und die örtlichen Vorschriften eingehalten werden: Sie wollen Ihren Segelurlaub schließlich nicht durch ein Bußgeld ruinieren – besonders, wenn Sie keine Ahnung hatten, dass Sie Regeln gebrochen haben.
  • Handhabung des Equipments: Boote sind heutzutage mit fortgeschrittenem Sicherheits- und Navigationsequipment ausgestattet, zusätzlich zu den Grundlagen, wie Motor und Wassertank (und natürlich all dem Schnickschnack, die ein tolles Erlebnis erst ausmachen); der Skipper weiß ganz genau, wie man jedes Teil und jedes Gerät verwendet und instand hält.
  • Er hält Empfehlungen für geheime Spots, die man unbedingt gesehen haben sollte, bereit: Ein Skipper kann Ihnen alles über die örtlichen Geheimtipps, wie Restaurants, die abgeschiedensten Strände und jegliche einzigartigen Orte, die Sie außerhalb vom Massentourismus besuchen sollten, verraten.

Wie man ein Boot mit Skipper bucht

Das Segeln mit einem Skipper ist so ziemlich die einzige Möglichkeit, einen Segelurlaub zu unternehmen, wenn Sie selbst keinen Bootsführerschein haben. 

get a boat with a skipper

Um einen Skipper für Ihren Bootsurlaub bei Zizoo zu buchen, setzen Sie bei „Ich benötige einen Skipper“ ein Häkchen, wenn Sie Ihre Daten, das Reiseziel und die Anzahl der Gäste eintragen. (Denken Sie daran: die Anzahl der Gäste auf Ihrer Reise muss den Skipper mit einbeziehen!)

Wie man Skipper wird

Skipper zu sein ist ein lohnender Job – besonders, wenn Sie das Segeln lieben. Natürlich bedarf es viel Erfahrung, ernsthaftes Training und bestimmte Zertifikate, um ein Skipper zu werden.

Ein kommerziell zugelassener Skipper wird nicht nur einen offiziellen Skipper- oder Yachtmaster-Kurs abschließen, sondern auch zusätzliche Qualifikationen, wie Überlebens- und Erste-Hilfe-Trainings absolvieren müssen.

Einen Bootsführerschein zu erhalten ist wesentlich einfacher. Dieser befähigt Sie dazu, ohne einen Skipper segeln zu gehen. In diesem Fall bestimmt Ihr Staat oder Land die Voraussetzungen dafür, aber generell muss man einen Kurs absolvieren, einen Test bestehen und einen bestimmten Betrag bezahlen. 

Zu guter Letzt: das Segeln mit einem Skipper garantiert einen wundervollen Bootsurlaub

Während es vielleicht seltsam klingen mag, mit einem Fremden und Ihrer Familie oder Freunden in den Urlaub zu fahren, muss es das natürlich nicht sein! Der Skipper ist dafür da, Sie in Sicherheit zu wahren und sicherzustellen, dass Sie eine unvergessliche Erfahrung haben werden.