Die schönsten schwarzen Strände in Europa

0
109
Schwarzer Strand

Schwarze Sandstrände gehören zu den faszinierendsten Naturphänomenen, die man auf den eigenen Reisen finden kann. Auch in Europa gibt es einige Inseln vulkanischen Ursprungs, auf denen sich wunderschöne schwarze Strände finden lassen. Viele davon lassen sich perfekt mit einem Boot ansteuern, also denken Sie darüber nach, bei Ihrem nächsten Segelurlaub einen Ausflug zu einer dieser einzigartigen Stätten einzuplanen. Aber achten Sie darauf, Flip-Flops oder Sandalen mitzubringen, denn der schwarze Sand kann im Sommer ganz schön heiß werden.

Schwarzer Strand

Europas einzigartige schwarze Strände: Santorini

Die beliebte griechische Insel Santorini verfügt über gleich mehrere schwarze Sandstrände. Der berühmtesten davon ist der Strand Kamari. Das indigoblaue Wasser der Ägäis liefert einen interessanten Kontrast zu dem körnigen schwarzen Lavasand von Kamari. Auf Santorini kommen nicht nur Freunde der griechischen Küche und des Weins auf ihre Kosten – auch Schnorchel- und Tauchfans finden hier einmalige Stellen für Erkundungstouren der Unterwasserwelt. Im Übrigen wurde der Kamari Beach mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Schwarzer Strand
Santorini ist eine der beliebtesten Inseln der Kykladen.

Teneriffa

Die Kanaren liegen nahe der nordwestlichen Küste Afrikas und beheimaten einige berühmte Strände. Auf der Vulkaninsel Teneriffa können Sie einen der schönsten schwarzen Strände Europas finden: El Bollullo hat viel von seiner ursprünglichen, natürlichen Schönheit erhalten. Hier finden Sie keine Cafés oder Hotels – Sie sind ganz allein mit dem Atlantik.

Auf der nahegelegenen Insel Fuerteventura liegt ein besonders schöner schwarzer Strad: Playa de los Muertos in der Nähe des Fischerdorfs Ajuy an der Westküste. Der Name des Strands geht auf eine lange Geschichte von Piratenangriffen in dieser Region zurück. Auch wenn sich dieser Strand aufgrund der hohen Wellen nicht unbedingt zum Baden eignet, ist er doch ein spannender Anblick.

Teneriffa ist auch ein guter Startpunkt für einen Segeltörn rund um die Inselgruppe.

Schwarzer Strand
Teneriffa ist berühmt für seine einzigartigen Küstenlinien.

Island

Es zieht Sie für Ihren nächsten Urlaub eher in den Norden? Vik liegt an der Südküste von Island und verfügt über den beeindruckenden schwarzen Strand von Reynisfjara, den Sie unbedingt während Ihres Aufenthalts besuchen sollten. Der Strand beheimatet eine Vielzahl an Seevögeln, darunter den Papageientaucher. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die berühmten Basaltsäulen und Felsnadeln am Ufer zu bestaunen.

Schwarzer Strand
Island hat nicht nur Feen und Geysire zu bieten.

Italien

Dem Namen entsprechend liegen auf der Insel Vulcano in der Nähe der Küste von Sizilien gleich mehrere interessante schwarze Strände, die durch den Vulkan der Insel gebildet wurden. Einer der beliebtesten schwarzen Sandstrände, den Sie besuchen können, liegt bei Porto di Ponente. Le Spiaggia Sabbia Nera ist ein wunderbarer Platz zum Entspannen und Schimmen im warmen Wasser von Süditalien.

Schwarzer Strand

Portugal

Vor der Küste Portugals liegen die neun Vulkaninseln der Azoren, die bekannt sind für ihre schönen und naturbelassenen Strände, darunter der schwarze Strand Praia da Vitoria auf der Insel Terceira, die auch die „Lila Insel“ genannt wird. Ein weiterer beeindruckender Strand befindet sich auf der Insel Sao Miguel: Praia Moinhos.

Schwarzer Strand
Foto von barnimages.com/Flickr

Sind Sie jetzt vollkommen strandbegeistert? Wussten Sie, dass Sie sich um kein Hotel kümmern müssen, wenn Sie diese wunderschönen Strände auf einem Boot erkunden? Sie können ganz einfach an Bord übernachten. Verpassen Sie nicht unsere neuesten Angebote und brechen Sie auf zu den schönsten Buchten und Stränden Europas.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here