Meine Wunschliste
    Registrieren

    Grünes Segeln: Umwelttipps

    Written by Sabrina on Dec 01, 2015


    Kategorien:

    Umweltschutz beim Segeln

    Auch beim Segeln kann die Umwelt geschont werden. In der Sportbootführerschein-See-Prüfung wird das Thema mit acht Fragen behandelt. Und zurecht, denn wer sich im Berufs- und Privatleben damit auseinander setzt, sollte auch während des Urlaubs wert auf die Umwelt legen.

    Damit wir von viele Jahren in traumhaften Gebieten segeln können, muss der Umweltschutz eine große Priorität haben. Der will schon in einer stinkenden Müllhalle relaxen und auf schmutzige Toiletten gehen?

    Wir haben Ihnen einen Leitfaden zusammengestellt, ein Großteil der Fragen wird auch bei der Sportbootführerschein-See-Prüfung abgefragt.

    Brut- und Rastplätze von Vögeln

    gulls-370012_1920

    Achten Sie immer auf Rast- und Brutplätze von Vögeln und befahren Sie keine bewachsenen Schilf- und Uferpartien. Meiden Sie auch seichtes Wasser, da dieses häufig von Fischen als Laichgebiet benutzt wird. Sie sollten aber nicht nur vom Wasser aus, sondern auch vom Ufer aus, diese Gebiete meiden. Befinden sich schwimmende Vogelschwärme auf dem Wasser, stören Sie diese bitte nicht.

    Befahrensregelungen

    Achten Sie auf die Befahrensvorschriften der jeweiligen Gebiete. Auch auf dem Wasser gibt es Naturschutzgebiete, die von Seglern, Wassermotorradfahrern, Surfern und Wasserskifahrern beachtet werden müssen.

    Fotografieren von Tieren

    pilot-whales-481974_1920

    Übertreiben Sie das Fotografieren und Beobachten von Tieren nicht und halten Sie Abstand. Nutzen Sie die Zoomfunktion und fahren Sie langsam. Laut Wassersportverbänden beträgt ein angemessener Abstand 300m bis 500m.

    Wasserverschmutzung

    jellyfish-698521_1280

    Wasserverschmutzung betrifft auch Segler. Zwar gilt Segeln als sauberer Sport, aber es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie das Meer verschmutzt werden kann. Die Bordtoilette darf auf keinen Falls im Wasser entleert werden, in vielen Häfen stehen Entsorgungsstellen zur Verfügung und man kann gleichzeitig auch noch den Wassertank befüllen. Seien Sie vorsichtig beim Umgang mit Öl. Bereits ein Tropfen verseucht bis zu 600 Liter Wasser. Auch Lappen mit Öl und Altöldosen gehören nicht ins Wasser, sondern in den Sammelbehälter im nächsten Hafen. Alle anfallenden Abfälle dürfen erst an Land versorgt werden. Bleifreies Benzin und 2-Takt-Öle sind umweltfreundlicher, als die anderen Benzine und Öle. Auch die Verwendung von Speichertanks trägt zum Umweltschutz bei, sowie die Verwendung von verträglichen Antifoulingfarben.

    Sprechen Sie unerfahrene und neue Segler auf die Verhaltensregeln an, die Umwelt wird es Ihnen danken.

    Bei uns können Sie Segelyachten in den schönsten Reisezielen der Welt buchen, inklusive türkisfarbenem Wasser und sauberen Stränden.



    Brauchen Sie Hilfe dabei, das richtige Boot zu finden?

    Sagen Sie uns, wonach Sie suchen, und lassen Sie unser Expertenteam das perfekte Boot für Sie finden.



    Unsere Top Reiseziele