Meine Wunschliste
    Registrieren

    Segeln in Dalmatien: Die Südroute ab Split oder Trogir

    Written by Philipp on Nov 01, 2016


    Kategorien:

    Träumen Sie schon von Ihrem nächsten Segelurlaub? Zieht es Sie nach Kroatien und an die Adriaküste? Können Sie es kaum erwarten, nächstes Jahr einen Segeltörn an den Küsten Dalmatiens zu unternehmen? Wir kennen das Gefühl. Segeln in Dalmatien ist ein Urlaubserlebnis der besonderen Art. Wer es einmal gemacht hat, wird es nie wieder missen wollen. Deshalb haben wir für Sie als kleine Einstimmung einen Routenvorschlag, der Sie innerhalb von einer Woche an die schönsten Plätze der Adria führt: Split, Trogir, Brac, Hvar, Dubrovnik – die Liste der Sehenswürdigkeiten ist schier endlos. Und am besten erkundet man Dalmatien natürlich beim Segeln.

    Segeln in Dalmatien
    Der Hafen von Split: Setzen Sie von hier aus die Segel.

    Segeln in Dalmatien: Ihr Start in Split oder Trogir

    Ein guter Startpunkt für Ihren Segeltörn durch Dalmatien ist Split. Nehmen Sie sich einen Tag Zeit, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. Die Altstadt von Split wurde mittlerweile zum UNESCO-Kulturerbe erklärt und ist auf jeden Fall wert, bei einem ausgiebigen Spaziergang besichtigt zu werden. Zu den Highlights in Split gehört der antike Diokletianpalast, aber auch die Hafenmeile lädt zum Verweilen ein. Die Anreise nach Kroatien ist ganz problemlos über den Flughafen Split-Kaštela möglich.

    Weitere Tipps für Split finden Sie übrigens hier in unserem Magazin. Sie wollen mehr über Weltkulturerbe in Kroatien erfahren? Wir haben die schönsten Orte für Sie in einem Artikel zusammengestellt.

    Segeln in Dalmatien
    Auch Trogir ist eine wunderschöne Stadt an der Adria.

    Sie können aber auch statt von Split lieber von Trogir aus starten. Die Marina von Trogir ist vom Flughafen in Split sogar näher als der Yachthafen von Split. Auch Trogir ist für seine geschichtsträchtige Schönheit bekannt und hat eine der am besten erhaltenen Altstädte Kroatiens. Beide Städte liegen optimal in Mitteldalmatien und sind ausgezeichnet angebunden, so dass Sie von dort aus problemlos Ihren Yachtcharter-Urlaub starten können.

    Von Split oder Trogir aus können Sie entweder die Südroute zu den Inseln Brac und Hvar bzw. weiter bis Dubrovnik wählen. Oder Sie entscheiden sich für die Nordroute den Kornaten entgegen. Wir stellen Ihnen heute die Südroute vor. Also machen Sie sich bereit, die Segel zu setzen

    Segeln in Dalmatien
    Gehen Sie auf der Insel Brac vor Anker.

    Erste Stopps auf den Inseln Brac und Hvar

    Sollten Sie sich beim Segeln in Dalmatien für die Südroute entscheiden, empfehlen wir, am ersten Tag die Insel Brac anzusteuern. Gehen Sie entweder in Bol, Milna oder in der Bucht von Bobovisca vor Anker. Hier erwartet Sie der schönste Strand Krotiens: Zlatni rat. Die Küste überzeugt mit kristallklarem Wasser und weißem Sand. Unweit von Bol finden Sie die Vidova Gora, den höchsten Punkt der Adria. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen Landgang.

    Segeln in Dalmatien.
    Hvar ist eine der beliebtesten Inseln Dalmatiens.

    Am dritten Tag geht es weiter nach Hvar, die als Party-Insel bekannt ist. Hier finden Sie das „Carpe Diem“, einen Nachtclub, der nur mit dem Boot erreichbar ist. Aber auch für diejenigen, die es eher ruhig haben möchten, bietet Hvar Einiges: Weinberge, idyllische Buchten und Wanderwege entlang atemberaubender Naturschauplätze. Unweit der Marina finden sich nur einen kurzen Fußweg entfernt einige traditionelle Restaurants, die gerne von Seglern während ihres Aufenthalts besucht werden.

    Wenn der große Yachthafen auf Hvar während der Hauptsaison überfüllt ist, können Sie übrigens auf die kleinere Marina Palmizana auf der Insel St. Klement ausweichen. Von dort kommen Sie ohne Probleme mit einem Wassertaxi nach Hvar.

    Vis: eine der schönsten Inseln der Adria

    Am dritten Tag Ihres Segeltörns in Dalmatien sollten Sie Vis ansteuern, ein echter Geheimtipp in Kroatien. Die kleine Insel besticht durch versteckte Buchten und Grotten. Sie können hier ohne Probleme anlegen: Der kleine Hafenort Vis bietet genug Anlegestellen und Bojen, so dass Sie auch spontan einen Platz finden sollten. Eine der schönsten Buchten auf Vis ist übrigens Stiniva, die auch über einen fantastischen Badestrand verfügt.

    Segeln in Dalmatien
    Freuen Sie sich auf romantische Abende auf Ihrem Boot.

    Zurück zum Festland oder weiter die Küste hinab

    Von Vis aus können Sie entweder zurück zum Festland, z.B. nach Primosten, Split oder Trogir segeln oder weiter Richtung Süden die Küste hinab steuern. Die Adriaküste von Kroatien bietet eine wunderschöne Bucht nach der anderen und beim Segeln in Dalmatien werden Sie die Schönheit dieses Landes noch einmal ganz neu kennenlernen.

    Wenn Sie weiter der Südroute folgen wollen, ist der nächste Stopp Korcula, die zweitgrößte Insel der Adria, bekannt für ihre Meeresfrüchte. Korcula ist eine alte Fischerstadt und hat bis heute nichts von ihrem Charme verloren. Auch die Weingüter in Lumbarda und Cara sind einen Besuch wert.

    Sie möchten während Ihres Segeltörns in Kroatien unbedingt auch die lokalen Weine probieren? Hier finden Sie die besten Ziele dafür.

    Segeln in Dalmatien.
    Chartern Sie eine Segelyacht und erkunden Sie die Adriaküste.

    Die nächste Station ihres Segeltörns wäre dann die Insel Mljet, wo Sie im Norden der Insel bei Okukje anlegen können. Mljet ist ein Nationalpark, Sie werden hier also die unberührte Natur Dalmatiens kennenlernen: Mljet ist bekannt als die grünste Insel Kroatiens.

    Am siebten Tag kommen Sie dann in Dubrovnik an, der “Perle der Adria”. Dubrovnik ist sicherlich die schönste Stadt Dalmatiens, möglicherweise die schönste Stadt Kroatiens und vielleicht sogar Europas. Die atemberaubende Altstadt mitsamt der berühmten Stadtmauer hat zahllose Besucher verzaubert. Beim Segeln in Dalmatien ist Dubrovnik definitiv einer der Höhepunkte.

    Segeln in Dalmatien.
    Dubvrovnik ist eine einzigartige Stadt in Kroatien.

    Segeln in Dalmatien: Wind und Wetter

    Wenn Sie während des Sommers in Dalmatien segeln, haben Sie ideale Bedingungen. In dieser Zeit herrscht in der Region der sogenannte Maestral vor, ein angenehmer Schönwetterwind aus dem Westen. Manchmal kann in dieser Zeit auch der Jugo auftreten, ein heißer Südwind, der allerdings selten ist. Der dritte, typische Wind auf der Adria ist die sogenannte Bora, die insbesondere im Winter die See aufwirbeln kann. Während der Hauptsaison ist mit ihr allerdings kaum zu rechnen und Sie können sich auf gemäßigten Wind in Ihrem Segel einstellen. Im Allgemeinen ist Kroatien eine Region, die sich im Sommer durch beständiges Wetter auszeichnet, so dass Sie entspannt die Segel setzen können.

    Segeln in Dalmatien
    Setzen Sie die Segel in Dalmatien.

    Wie wäre es mit einem Familientörn?

    Dalmatien ist als Segelrevier auch für Einsteiger gut geeignet. Deshalb eignet sich die Region auch ausgezeichnet für einen Familientörn entlang der Adriaküste. Ein solcher Urlaub kann für alle ein unvergessliches Ereignis sein. Und wenn Sie noch nicht so viel Erfahrung mit den Leinen und Segeln haben, können Sie über Zizoo auch problemlos einen Skipper buchen, der Sie ab Split oder Trogir begleiten und sich an Deck um alles kümmern wird. Sie können dann entspannt mitsegeln und sich ganz Ihrer Familie widmen. Mehr zum Segeln mit Skipper erfahren Sie hier.

    Die Südroute ist eine Möglichkeit, um Dalmatien auf einem Boot zu erkunden. Sie können aber auch die Nordroute zu den Kornaten nehmen. Es hängt ganz von Ihren Vorlieben ab. Kroatien bietet so viel, dass ein einzelner Segeltörn kaum ausreichen wird. Haben Sie Lust bekommen, nächstes Jahr selbst die Segel zu setzen? Dann fragen Sie unser Expertenteam nach einem passenden Boot in Dalmatien. 



    Brauchen Sie Hilfe dabei, das richtige Boot zu finden?

    Sagen Sie uns, wonach Sie suchen, und lassen Sie unser Expertenteam das perfekte Boot für Sie finden.



    Unsere Top Reiseziele