Meine Wunschliste
    Registrieren

    Segeln in Dalmatien: Die Nordroute zu den Kornaten

    Written by Philipp on Nov 02, 2016


    Kategorien:

    Zuletzt haben wir Ihnen die beliebte Südroute von Split bzw. Trogir zu den Inseln Hvar, Brac und Vis präsentiert. Aber Dalmatien hat noch mehr Möglichkeiten zum Segeln zu bieten. Wenn Sie Richtung Süden segeln wollen, sondern mal etwas Anderes ausprobieren möchten, empfehlen wir die etwas unbekanntere Nordroute, die Sie von Split/Trogir zum Nationalpark der Kornaten führt und zu den berühmten Krka-Wasserfällen. Auf dieser Route werden Sie an beeindruckenden Landschaften vorbeisegeln und einige der schönsten Inseln Kroatiens kennenlernen. Wie Sie sich auch entscheiden: Ein Segeltörn durch Dalmatien führt Sie ganz sicher zu beeindruckenden Buchten, wo Sie die ganze Schönheit der Adria und Kroatiens erleben können. Also lassen Sie sich inspirieren und planen Sie Ihren nächsten Segelurlaub in Dalmatien.

    Segeln Dalmatien
    Die Kornaten bieten unberührte Natur und ein tolles Segelrevier.

    Segeln in Dalmatien: Ihr Start in Split oder Trogir

    Wie auch die Südroute beginnt die Nordroute in Split oder im nahgelegenen Trogir. Beide Städte sind für ihre gut erhaltenen Altstädte bekannt und gehören zu den beliebtesten Zielen in Kroatien. Hier können Sie Ihre gecharterte Yacht in Empfang nehmen und sich bei einem gemütlichen Abendessen am Hafen schon einmal auf Ihr kleines Abenteuer einstellen.

    Im Übrigen lassen sich beide Routen auch kombinieren, wenn Sie einen längeren Segeltörn in Dalmatien planen. Wenn Sie ein ausdauernder Typ sind, der gerne lange Zeit auf dem Boot verbringt, können Sie im Rahmen eines zweiwöchigen Segelurlaubs zuerst die Südroute nehmen und dann von Vis bspw. über Korcula zurück zum Festland steuern und dann weiter Richtung Norden. Es liegt ganz bei Ihnen.

    Fragen Sie sich nach der besten Reisezeit? Werfen Sie doch einen Blick in den Artikel unserer Gastautorin Louise über die beste Zeit zum Segeln.

    Segeln in Dalmatien
    Kroatien ist nirgendwo schöner als an der Adria.

    Erster Stopp in Primosten oder Sibenik

    Ihr erster Stopp könnte die Marina in Primosten oder Sibenik sein. Primosten selbst hat nur eine relative kleine Marina, die schnell überfüllt sein kann. Alternativ können Sie dann etwas weiter südlich in der Marina von Kremik anlegen und von dort mit einem Wassertaxi nach Primosten übersetzen.

    Primosten ist teilweise auf einer Insel erbaut worden und hat nach wie vor den Zauber einer kleinen dalmatinischen Hafenstadt mit winzigen Gässchen und lokalen Konobas. Probieren Sie unbedingt den lokalen Babic Wein, aber übertreiben Sie es nicht: Der schönste Teil Ihres Segeltörns in Dalmatien steht ja noch bevor und niemand segelt gerne mit Kopfschmerzen.

    Weitere Tipps für Weinliebhaber finden Sie übrigens hier.

    Segeln in Dalmatien
    Sibenik in Norddalmatien ist eine beeindruckende Hafenstadt.

    Sibenik liegt etwas nördlich von Primosten und gehört zu den größten Städten in Norddalmatien. Hier sollten Sie in jedem Fall etwas Zeit einplanen, um die Festung St. Anna zu besichtigen, die weit oben über der Stadt thront.

    An Sibenik vorbei, den Fluss Krka hinauf

    Ihr nächstes Ziel sollten die berühmten Krka-Wasserfälle sein, die von Sibenik oder Primosten aus gut zu erreichen sind. Von Sibenik aus segeln Sie den Fluss Krka aufwärts. Sie können hier der guten Betonnung folgen (und sollten dies auch tun), steuern unter der Brücke hindurch und erreichen schließlich die Marina von Skradin. Weiter kommen Sie mit Ihrem Boot nicht, da dahinter der Nationalpark Krka beginnt. Wenn Sie aber Ihr Boot in Skradin anlegen, können Sie von dort zu jeder vollen Stunde mit einem Wassertaxi zu den berühmten Wasserfällen fahren.

    Segeln in Dalmatien
    Der Nationalpark Krka ist einer der schönsten Orte Kroatiens.

    Sie werden sich wie in einer anderen Welt fühlen. Klares, türkisfarbenes Wasser und überall um Sie herum nahezu unberührte Natur. Ein Ausflug in den Nationalpark Krka sollte auf jeden Fall Teil Ihres Segeltörns durch Dalmatien sein. Der Ort gehört definitiv zu den schönsten in ganz Kroatien.

    Segeln in Dalmatien
    Ihr nächstes Ziel ist der Nationalpark Kornati.

    Von Skradin zu den Kornaten

    Verbringen Sie die Nacht in der Marina in Skradin, bevor Sie weiter durch Dalmatien segeln. Ihr nächstes Ziel sollte die Inselgruppe der Kornaten sein: eines der berühmtesten Segelreviere Kroatiens. Die Kornaten sind die größte Inselgruppe der Adria. Hier finden Sie neben den größeren Inseln Dugi Otok und Kornati zahllose kleinere Eilande und Inseln, größtenteils unbewohnt.

    Segeln in Dalmatien
    Planen Sie ein paar Tage ein, um die Kornaten zu erkunden. Sie gehören zu den beeindruckendsten Revieren in Norddalmatien.

    Steuern Sie eine einsame Bucht an und springen Sie dort in die Adria. Beim Segeln in Norddalmatien sind die Kornaten sicherlich einer der Höhepunkte und bei gutem Wind ein außergewöhnliches Segelrevier. Sie sollten auf jeden Fall einige Tage einplanen, um die Kornaten auf Ihrem Boot zu erkunden. Marinas und Ankerbuchten gibt es genug, so dass Sie hier ganz individuell segeln können.
    Von den Kornaten können Sie dann nach Split oder Trogir zurückkehren und je nachdem einen Zwischenstopp in Primosten einlegen.

    Ob Richtung Süden oder Norden: Ein Segeltörn durch Dalmatien ist in jedem Fall eine Erfahrung, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Fragen Sie uns nach einem passenden Boot für Ihren Trip. Wir finden etwas für Sie.



    Brauchen Sie Hilfe dabei, das richtige Boot zu finden?

    Sagen Sie uns, wonach Sie suchen, und lassen Sie unser Expertenteam das perfekte Boot für Sie finden.



    Unsere Top Reiseziele