Segeln in Kroatien: Es wird Zeit.

0
49
Segeln in Kroatien

Doch wann genau ist die optimale Reisezeit für einen Segelurlaub in Kroatien? Wie ist die Wassertemperatur? Wann fällt der meiste Niederschlag, wie weht der Wind und wie sind die Segelbedingungen im Allgemeinen? Wer schon einmal segeln war, weiß wie immens wichtig all diese Faktoren für einen optimalen Segeltörn sind. Sei es in Kroatien oder sonst irgendwo auf der Welt. Denn ganz ehrlich, würden Sie sich einfach blindlings auf ein Boot begeben, ohne wissen zu wollen wie das Wetter ist?

Die beste Reisezeit für einen Bootsurlaub in Kroatien

Das Wetter auf hoher See ist unbeeinflussbar und kann schnell umschlagen. Dennoch können Sie sich auf die Gegebenheiten vorbereiten. Navigieren Sie Ihr Boot in Kroatien selber, müssen Sie sich im Vorfeld und während des Seegangs fortlaufend aktuelle Wetterberichte einholen. Haben Sie einen Skipper, so erledigt er oder sie das für Sie. Dabei haben Sie oder der Skipper bzw. die Skipperin eine große Auswahl an verschiedenen Hilfsmitteln. Informationen hierzu finden Sie wie Sand am Meer im Internet, in Büchern und vor Ort. Ein interessanter Artikel mit Informationen rund um das Thema «Segelwetter» finden Sie auf dem Blog Unter Segeln.

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass die Monate März bis Oktober sich ideal für einen Segelurlaub in Kroatien eignen. Die Lufttemperatur beträgt um die 20°C und 28°C. Selten wird es kälter wie 13°C. Die Wassertemperatur, während diesen Monaten, ist angenehm und eignet sich wunderbar für einen Sprung ins kristallklare Wasser. Für Segelanfänger sind die Monate Juli und August optimal. Während diesen Monaten weht nur ein sanfter Wind und dementsprechend eignen sich die Segelbedingungen für erste Erfahrungen auf dem Adriatischen Meer.

Segeln in Kroatien
Optimale Segelbedingungen in Kroatien.

P.S.: Kroatien zählt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen im Mittelmeer. Dementsprechend sind in der Hochsaison, Juni bis August, viele Reiselustige unterwegs. Möchten Sie die Schönheit Kroatiens in Ruhe erleben, planen Sie einen Segelurlaub in der Nebensaison.

Weshalb wir das Segeln in Kroatien lieben

Dieses Land sollte definitiv einen Platz auf Ihrer «Segel-Bucketlist» erhalten. Denn Kroatien zählt, ohne Diskussion, zu den schönsten und tollsten Segelrevieren weltweit.

Segelrouten in Kroatien – ein wahres Paradies

Unendliche Küsten, über 1000 Inseln und exzellente Windbedingungen machen Kroatien zu einem wahren Segelparadies. Jetzt wo Sie wissen welche Reisezeit die Optimalste ist, geht es ans Eingemachte – die Planung der Segelroute. Wie Sie schon vermuten können, stehen so einige Routen zur Auswahl.

Eine der populärsten Segelrouten ist die 7-tägige Reise mit Startpunkt in Split und Inselhüpfen von der Küste Dalmatiens aus. Eine wunderbare Gelegenheit historische Schätze, atemberaubende Strände und unzählige Weingüter auf den Inseln Zentraldalmatiens zu erkunden. Eine weitere Option ist von Split nach Dubrovnik zu segeln und die dazwischenliegenden Inseln während Ihres Segeltörns anzupeilen. Dubrovnik eignet sich dabei als perfekter Endpunkt Ihrer Reise – mit seiner Architektur und eindrücklichen Stadtmauern, eine einzigartige Stadt die Sie nicht missen wollen.

Segeln in Kroatien
Dubrovnik: Eine Stadt die Sie in den Bann ziehen wird.

Die Mischung macht’s aus: Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Dieses Land strotzt nur so vor Naturwundern, historischen Schätzen, imposanten Städten und UNESCO-Weltkulturerben. Kein Wunder wird Kroatien als Perle der Adria bezeichnet. Damit Sie nicht ganz den Überblick verlieren, haben wir Ihnen eine kleine Liste mit Sehenswürdigkeiten erstellt, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen dürfen:

Diokletianpalast

Diese UNESCO-Stätte ist eine der beeindruckendsten römischen Ruinen außerhalb Italiens und das Herz und die Seele des Zentrums von Split. Zudem finden Sie hier viele Möglichkeiten zum Einkaufen, Essen oder Trinken. Lassen Sie sich dieses einzigartige Juwel nicht entgehen.

Segeln in Kroatien
Das Herz von Split und allenfalls ein fester Bestandteil ihrer Segelroute in Kroatien?

Die Stadt Hvar

Willkommen am sonnigsten Ort in Kroatien und den noblen Stehplätzen der Yachtbesitzer, die zeigen wollen, was sie haben. Wem die Luxus- und Partyszene zu viel wird, kann die malerische Hafenstadt Jelsa besuchen, wo gemütliche Badebuchten und Sandstrände zu finden sind.

Segeln in Kroatien
Hvar: Malerische Hafenstadt wo sich die Reichen treffen.

Zadar

Wenn Sie noch nie etwas von dieser historischen Küstenstadt gehört haben, wird es definitiv Zeit dies zu ändern. Die alten marmor verkleideten Straßen von Zadar, die noch immer dem ursprünglichen römischen Straßenplan entsprechen, beherbergen schillernde römische Ruinen, die Sie beeindrucken werden. Die bekannteste Attraktion, die Sie nicht verpassen sollten – es ist buchstäblich unmöglich, sie zu übersehen – ist die mächtige kreisförmige Kirche St. Donat in Dalmatien.

Segeln in Kroatien
Zadar: Brausende Stadt Kroatiens

Nationalparks Kroatiens

Wasserfälle, Blumen in allen Farben, gigantische Bäume – die Nationalparks in Kroatien müssen sich garantiert nicht verstecken. Ideal als Ausflugsziel mit einem Boot eignet sich der Nationalpark Krka, der Nationalpark Brijuni oder der Nationalpark Kornati.

Segeln in Kroatien
Bezaubernde Wasserfälle im Nationalpark Krka.

Zizoo empfiehlt: Falls Sie weitere Tipps für Ihren Segelurlaub in Kroatien benötigen, sollten Sie den Beitrag von Passenger X lesen. Hier geht’s zum Blogartikel.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Sehr gut. Klicken Sie hier und finden Sie unschlagbare Angebote für Ihren Segelurlaub in Kroatien. Sie benötigen noch mehr Inspiration? Dann sollten Sie sich unseren kostenlosen Segelguide unbedingt anschauen. Auf geht’s zu neuen Abenteuern!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here