Meine Wunschliste
    Registrieren

    Segeln mit Haustieren: Alles, was Sie wissen müssen

    Written by Lilly on Feb 09, 2016


    Kategorien:

    Sie planen den perfekten Segelurlaub für die ganze Familie, und eins steht fest: das Tier muss mit! Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Segeln mit Hunden und Katzen, damit Ihr Segelurlaub nicht nur für Sie und Ihre Familie, sondern auch für Ihren Vierbeiner ein unvergessliches Erlebnis wird. Denn eines steht fest: nicht nur ist das Segeln mit Haustieren sehr gut möglich, es macht auch Spaß!

    Segeln mit Haustieren: Alles, was Sie wissen müssen

    Vor der Abreise

    Einreisebestimmungen für Tiere sind von Land zu Land unterschiedlich, informieren Sie sich also im Voraus über die in Ihrem Urlaubsland erforderliche Dokumentation Ihres Tieres, sowie über die Regelungen zur Tierquarantäne. Hierzu kontaktieren Sie am Besten die Behörden vor Ort. Beim Reisen innerhalb Europas ist zum Beispiel ein EU-Heimtierausweis vorgeschrieben, der von dazu ermächtigten Tierärzten beantragt werden kann. Ihr Tier sollte auf jeden Fall einen Mikrochip tragen, da dieser in fast allen Ländern Pflicht ist. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Tier einen aktuellen Impfpass besitzt und informieren Sie sich, wie lange im Voraus Sie eventuelle Impfungen planen müssen. Es empfiehlt sich, den Segelurlaub mit Haustieren schon Monate im Voraus zu planen, da Impfungen und das Anfordern von korrekter Dokumentation teilweise sehr zeitaufwendig sein kann.

    Bevor Sie ein Boot für Ihren Segelurlaub buchen, informieren Sie sich bei Ihrer Charteragentur ob diese Tiere an Bord willkommen heißt oder ob eventuelle Extrakosten behoben werden. Kontaktieren Sie unser Team um den richtigen Charter-Partner für Sie und Ihr Haustier zu finden!

    Segeln mit Haustieren

    Sicherheit an Bord

    Je nachdem wie aktiv ihr Tier ist, oder wie die Wetterlage ist, kann es ratsam sein das Boot rundherum mit einem Relingnetz auszustatten. Außerdem sollten Hunden und Katzen an Bord immer eine Rettungsweste tragen (Sie übrigens auch!). Beides ist im Fachhandel erhältlich. Falls das Wetter zu warm sein sollte für eine Schutzweste, kann das Tier ein Geschirr tragen an dem man es leicht aus dem Wasser helfen kann.

    Steile Treppen oder schmale Schwimmstege können Ihrem Haustier Probleme bereiten und sollten Tiergerecht angepasst werden. Ein guter Tipp: kaufen Sie rutschfeste Gummimatten (wie für Teppiche), die das Klettern von rutschigen Treppen für Ihr Tier sehr viel einfacher machen werden. Packen Sie außerdem einen leichten Teppich oder eine Decke ein, die Sie für Ihr Tier über schmale Stege legen können.

    Segeln mit Katzen

    Toilette

    Vor allem für Hunde kann der Toilettengang auf hoher See eine Herausforderung sein. Überlegen Sie sich eine spezielle Hundetoilette einzurichten, wie zum Beispiel ein Stück Kunstrasen oder eine mit Sand gefülltes Katzentoilette. Üben Sie den Umgang mit dieser neuen Toilette ruhig schon Zuhause, damit sich Ihr Hund auf dem Boot gleich damit vertraut fühlt. Falls dies keine Option für Ihr Haustier sein sollte, planen Sie einfach kürzere Segeltörns von 3-5 Stunden, damit Ihr Hund regelmäßig an Land gehen kann. Die Katzen haben es da definitiv einfacher, aber auch hier sollten Sie daran denken die Katzentoilette aus Stabilitätsgründen immer unter Deck zu lassen.

    Segeln mit Hunden

    Sonnenschutz und Seekrankheit

    Genau wie wir Menschen können auch unsere Vierbeiner beim Segelurlaub seekrank werden. Sorgen Sie dafür, dass es an Bord genügend Schatten gibt und dass immer frisches Wasser bereit steht. Futterportionen sollten geteilt werden, um den Magen zu schonen. Falls Ihrem Liebling doch einmal schlecht werden sollte, gibt es viele Mittel (auch aus der Humanmedizin), die helfen können. Informieren Sie sich bei Ihrem Tierarzt über eine kleine Reiseapotheke!

    Segeln mit Haustieren

    Weitere Tipps für den Segelurlaub mit Ihrem Haustier

    Das Spielen im Wasser und am Strand kann vor allem Hunden großen Spaß machen. Aber auch an Bord, wenn der Rest der Familie sich in der Sonne entspannt, darf Ihrem Haustier nicht langweilig werden! Nehmen Sie also genügend Spielzeug mit sorgen Sie dafür, dass Ihr Vierbeiner immer beschäftigt bleibt. Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze sich auf dem Boot doch ausruhen möchte ist es schön, wenn sie einen persönlichen Rückzugsort haben, der nur für sie reserviert ist. Diese Ecke kann mit Decken oder vertrauten Gegenständen aus dem Zuhause eingerichtet werden, damit Ihr Tier sich so Zuhause wie möglich fühlt.

    Persönliche Erfahrungsberichte

    Hier finden Sie einen persönlichen Bericht über das Segeln mit Hunden in Kroatien.

    Der Blog Bailey Boat Coat widmet sich dem Alltag der Bootskatze Bailey Blue, die ihr Leben auf einem Boot vor der italienischen Küste verbringt.

    Auf dem Blog Lahowind finden Sie nicht nur spannende Berichte, sondern auch wunderschöne Fotos von den Segelabenteuern des Pudelmixes Oliver.

    Jetzt kann es losgehen! Machen Sie Ihren Segelurlaub für die ganze Familie ein einzigartiges Abenteuer. Haben Sie schon Erfahrung mit dem Segeln mit Haustieren und haben noch Segeltipps, die Sie teilen möchten? Schreiben Sie uns in den Kommentaren!

    Vielen Dank an Just a Sailing Maniac, Lahowind, Bailey Boat Cat, jeniphur99, and noch einmal Lahowind für die tollen Bilder.



    Brauchen Sie Hilfe dabei, das richtige Boot zu finden?

    Sagen Sie uns, wonach Sie suchen, und lassen Sie unser Expertenteam das perfekte Boot für Sie finden.



    Unsere Top Reiseziele