Meine Wunschliste
    Registrieren

    Törn vs. Regatta – Urlaub gegen Sport

    Written by Sabrina on Aug 21, 2015


    Kategorien:

    Treffen Sie berühmte Renn-Segler und erfahrenen Sie alle über ganze andere Art des Segelns.

    Wir lieben Segeltörns!

    Entspannung an einem wunderschönen Strand mit dem Wind in den Haaren und einem Cocktail in der Hand, das ist unsere Art von Segeln.

    Wir lieben Insel-Hopping und gleiten durch das azurblaue Wasser des Mittelmeers, genießen die lokale Küche und werden von orange leuchtenden Sonnenuntergängen verzaubert.

    Wir lieben es, uns auf dem warmen Deck einer schönen, glitzernden Yacht zurücklehnen und Kraft für den Alltag zu tanken

    Renn-Segeln hingegen ist eine komplett andere Welt.

    Renn-Segler sind die Menschen, die genau wissen, wie man segelt. Sie nehmen das Segeln ernst, haben eine lebenslange Leidenschaft für den Sport entwickelt und beherrschen die Meere.

    Renn-Segeln ist eine schnelle, anspruchsvolle und gefährliche Sportart und es braucht viel Geschick und eine Menge Muskeln, um die Winde auf dem Meer zu bekämpfen. Wir bewundern diese harten Segler zutiefst und möchten Ihnen unsere vier Favoriten kurz vorstellen:

    Schauen Sie sich diese berühmten Segler und ihre verrückten Segelgeschichten an, Sie werden beeindruckt sein.

    Ben Ainslie

    7670844728_367400ae55_k

    Ben Ainslie – oder besser gesagt, Sir Charles Benedict Ainslie – ist ein britischer Profi-Segler und der erfolgreichste Segler in der olympischen Geschichte. Über den Zeitraum von fünf Olympischen Spielen gewann er als erster Mensch überhaupt jedes Mal eine Goldmedaille im Segeln. Er war auch die zweite Person, um vier Goldmedaillen in den Sport zu gewinnen. Ainslie began mit dem Segel-Sport mit nur acht Jahren und gewann seinen ersten Wettbewerb bereits im Alter von 10 Jahren. Im Jahr 1996 gewann Ben in der Altersklasse der Erwachsenen Bronze bei der Weltmeisterschaft.

     

    Emma Pontin

    Screen-Shot-2015-06-17-at-5_02_17-pm

    Emma Pontin ist eine der besten Seglerinnen der Welt und hat sich trotz der Diagnose Brustkrebs geweigert, den Segel-Sport aufzugeben. In den Jahren 2002 und 2006 hatte sich Emma innerhalb kürzester Zeit zur Skipperin für das ARC-Transatlantc-Rennen hochgearbeitet, leider wurde aber kurz vor dem Rennen die furchtbare Krebsdiagnose gestellt. Trotz Chemotherapie, Operationen und Strahlentherapie kehrte sie schnell wieder aufs Wasser zurück und setzt sich seitdem weltweit für den Kampf gegen Brustkrebs ein. In so bedeutenden Rennen wir Sydnay-Hobart und Fastnet war sie sehr erfolgreich. Emma Pontin ist eine starke Frau. Trotz einer langen Kampf mit Brustkrebs und eine doppelte Brustamputation im Jahr 2007 weigerte sie sich, aufzugeben Segeln. Kämpft mit dem Wind und Wellengang half ihr durch ihren Kampf gegen den Krebs zu bekommen. Ihr Segel Errungenschaften zählen ein rund um die Welt-Rennen und einige transatlantische Überfahrten. Pontin war leider an Krebs im Jahr 2006 diagnostiziert, als sie im Begriff, auf einem Rennen begeben war und war gezwungen, sich zurückzuziehen. Im Jahr 2011 segelte sie mit 42 anderen Frauen und Männern, die an Brustkrebs gelitten haben, um die Welt. Ziel der Aktion war Geld und Aufmerksamkeit für die Krebsforschung zu sammeln.

     

    Webb Chiles

    bofi

    Webb Chiles ist ein amerikanischer Seemann, Dichter und Forscher, der die Welt fünf Mal umrundet und mehrere Weltrekorde hat. Und auch wenn er schon über 70 Jahre alt ist und sich mittlerweile in der 6. Ehe befindet, ist Chiles noch nicht fertig. Er plant ein weitere Weltumrundung auf der Moore 24, genannt Gannet. Webb wuchs auf einem Boot auf und hat sich das Navigieren und Segeln selbst beigebracht. Seine erste Solo-Weltumrundung erfolgte im Jahr 1975 – 1976. Er hat auch mehrere Bücher und Hunderte von Artikeln und Gedichten veröffentlicht, weitere Infos erfahren Sie auf seiner Webseite.

     

    Jessica Watson

    4613027135_7fa50d3ef2_b

    Als jüngste Seglerin aller Zeiten hat Jessica Watson im Alter von 16 Jahren ohne fremde Hilfe die Welt umsegelt. Mit ihrer zehn Meter langen Yacht beendet sie die Weltumsegelung einen Monat frührn ohne Zwischenstopp. Drei Tage vor ihrem 17. Geburtstag und mit 23.000 Seemeilen im Gepäck traf sie im Hafen von Sydney ein. Seitdem segelt Jessica anspruchsvolle Regatten wie beispielsweise Sydney-Hobart. Als sie zum Grund ihrer Reise gefragt wurde, sagte sie: “Ich wollte mich selbst herausfordern und etwas erreichen, um stolz auf mich zu sein. Und ja, ich wollte die Menschen zu begeistern. Ich hasste es, wenn andere Menschen mich nur nach meinem Aussehen beurteilten und mich für ein kleines Mädchen hielten“.

    Also, während wir auf unseren komfortablen Yachten friedlich durch ruhiges, türkisfarbenes Wasser gleiten, denken wir auch immer an diese beeindruckenden Segler und Seglerinnen, die dem Meer den Kampf angesagt haben. Aber selbstverständlich gibt es auch während eines Törns auf dem Mittelmeer immer die Chance für ein bisschen Wind, sodass Sie mit unserern tollen Segelyachten unvergessliche Momente erlebt.

    Buchen Sie jetzt Ihren nächsten Segelurlaub!

     

    Fotos: onEdition, Emma Pontin, Webb Chiles and NSW Maritime.

     



    Brauchen Sie Hilfe dabei, das richtige Boot zu finden?

    Sagen Sie uns, wonach Sie suchen, und lassen Sie unser Expertenteam das perfekte Boot für Sie finden.



    Unsere Top Reiseziele