Jetzt anrufen!
+49 30 20 898 8743
Die weltweit führende Plattform für Bootsurlaube
Meine Wunschliste
    Registrieren
    +49 30 20 898 8743 Mo-Fr: 9-21 Uhr
    Sa-So: 10-20 Uhr

    Yachtcharter Pula: 7 Tage Segelroute

    Entdecken Sie die Inseln von Istrien und Dalmatien mit einer Yachtcharter in Pula


    Auf dieser Route werden Sie von Pula aus die Schönheit Istriens entdecken. Während Ihrer Yachtcharter können Sie eine Woche lang die Adriaküste genießen und an kleinen wie großen Inseln anlegen. Unser Törnvorschlag für Istrien führt Sie von Pula aus in den Nationalpark Brijuni und von dort an Premantura, der Südspitze Istriens, vorbei zu den Inseln Unije, Susak, Premuda und Dugi Otok. Dieser Törn ist für Segler geeignet, die beim Segeln gerne etwas entspannen möchten. Sie werden fast nie mehr als 30 Seemeilen am Tag zurücklegen, was bedeutet, dass Sie viel Zeit haben werden, die einzigartigen Naturlandschaften der kroatischen Adriaküste zu genießen. Also chartern Sie Ihre Yacht in Pula und segeln Sie um die istrische Halbinsel herum. Ihren Reiseplan erfahren Sie hier.


    Entdecken Sie die Altstadt von Pula, bevor Sie Ihre Yachtcharter starten.

    Am ersten Tag nehmen Sie Ihre Yacht beim Charter in der Marina von Pula in Empfang. Pula ist für seine antike Altstadt und den mediterranen Charme berühmt. Dazu gehören der Triumphbogen, der alte Tempel des Augustus, aber besonders natürlich das Amphitheater, das zum Wahrzeichen der Stadt geworden ist.

    Wenn Sie startklar sind, verlassen Sie Pula und steuern auf den nahe gelegenen Nationalpark Brijuni zu, der gerade einmal fünf Seemeilen entfernt liegt. Der Park besteht aus 14 Inseln, von denen die größte, Veli Brijun, über eine kleine Marina verfügt, an der Sie anlegen können. Auf dieser Insel befand sich seit 1946 die Sommerresidenz des jugoslawischen Staatschefs Tito. Bis heute existiert dort noch der Safaripark mit den Tieren, die er als Geschenke erhielt.


    Der zweite Tag hält eine etwas längere Strecke für Sie bereit: Vom Nationalpark Brijuni geht es an der Südspitze der istrischen Halbinsel vorbei zu der Insel Susak. Bis dorthin gilt es 33 Seemeilen zurückzulegen. Dabei kommen Sie an dem beliebten Ferienort Premantura vorbei, der oberhalb des Kap Kamenjak liegt. Die ganze Gegend ist bekannt für ihre versteckten Buchten und einsamen Strände, also genießen Sie die Aussicht.

    Auf Susak können Sie in einer schönen sandigen Bucht ankern. Vorsicht ist allerdings bei Bora geboten. Alternativ können Sie auch die nördlichere Insel Unije ansteuern, die über mehr sichere Buchten verfügt, manche davon mit Bojen ausgestattet. Die beliebteste Bucht ist Maracol an der Ostseite von Unije, die sich auch gleichzeitig als Badebucht eignet. Also gönnen Sie sich eine Abkühlung im klaren Wasser der Adria.

    Die ganze Gegend ist bekannt für ihre versteckten Buchten und einsamen Strände.

    Das Kap Kamenjak liegt an der Südspitze von Istrien.
    Evelyn
    Sie suchen eine Yacht für diese Route?

    Schicken Sie uns eine Anfrage und wir finden das perfekte Boot für Ihren Segeltörn ab Pula.


    +49 30 20 898 8743 (gebührenfrei)
    Mo-Fr: 9-21 Uhr | Sa-So: 10-20 Uhr
    Segeln Sie entlang des Lošinj Archipels.

    Ihr nächstes Ziel ist die kleine Insel Premuda, die nicht weit entfernt von Zadar liegt. Dazu müssen Sie 18 Seemeilen zurücklegen. Auf Premuda können Sie an verschiedenen Bojen festmachen, der kleine Hafen vor Ort ist an den meisten Stellen nicht tief genug. Direkt am Hafen befindet sich die charakteristische Kapelle San Ciriaco sowie eine kleine Konoba, wo Sie zu Abend essen können.

    Premuda besticht durch seine raue Landschaft: Steineichen, Pinien und Macchien machen den Großteil der Vegetation aus. Dazu kommen wildwachsende, mediterrane Kräuter, die den einzigartigen Duft auf Premuda ausmachen. Taucher zieht es außerdem in die „Katedrala“: ein Höhlensystem, das dank seiner porösen Decke einen besonderen Lichteinfall hat. Wenn es Ihnen nach Premuda zu weit ist, können Sie auch nach Ilovik segeln. Dort haben Sie einen Kai mit Leinen und Bojen zum Festmachen. Ilovik liegt nur 10 Seemeilen von Susak entfernt.


    Nach der kleinen Insel Premuda ist jetzt Dugi Otok, die „lange Insel“, an der Reihe. Von Premuda aus sind es 15 Seemeilen, vorbei an den Inseln Škarda, Ist und Molat, bis Sie Dugi Otok erreichen. Hier können Sie entweder die wunderschöne Ankerbucht von Sakarun ansteuern oder bis nach Veli Rat segeln, wo es eine kleine Marina gibt. Hier finden Sie auch einen kleinen Supermarkt sowie ein Café und Restaurant.

    Vor Veli Rat liegt übrigens das Wrack eines gestrandeten italienischen Frachters. Hauptattraktion von Veli Rat ist der Leuchtturm Punta Bjanca drei Kilometer nordwestlich des Ortes. Der Strand von Sakarun gilt als einer der schönsten Strände der Adria. Dugi Otok selbst ist berühmt für seine Steilküsten, die insbesondere aus der Meeresperspektive ein beeindruckender Anblick sind.

    Die berühmten Küsten des Naturparks Telašćica auf Dugi Otok.
    Entspannen Sie auf den idyllischen Stränden von Silba.

    Der fünfte Tag der Segelroute führt Sie von Dugi Otok über 16 Seemeilen auf die Insel Silba. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie nutzen die kleine Marina oder die beliebte Ankerbucht Ante im Südwesten. Von dort brauchen Sie etwa 40 Minuten in den Ort, sollten aber abends eine Taschenlampe mitnehmen, da der Weg durch den Wald führt.

    Silba ist bekannt für seine idyllischen Sand-, Kiesel- und Felsstrände, die Sie mit einem kleinen Fußweg erreichen können. Die beliebtesten Strände sind der Sandstrand Sotorisce an der Südseite der Insel und der Kiesstrand in der Bucht von Pocukmarak. Baden Sie hier im türkisblauen Wasser oder besuchen Sie den „Liebesturm“ südlich der Ortschaft Silba, den ein kroatischer Kapitän seiner jungen Frau errichtet haben soll, damit Sie ihn schon von weitem sehen kann.


    Am nächsten Tag segeln Sie mit Ihrer Yacht von Silba weiter auf die Insel Lošinj, wo Sie auswählen können, ob Sie in der Bucht von Artatore ankern wollen oder direkt im Hafen der Ortschaft Veli Lošinj, wobei hier die Navigation etwas schwierig ist. Wir empfehlen die Bucht. Im Dorf Artatore selbst finden Sie nicht nur Einkaufsmöglichkeiten, sondern drei gute Restaurants, die lokale Gerichte anbieten. Die Ortschaft liegt mitten in einem Pinienwald und ist für ihre Gastfreundschaft berühmt. Aber natürlich ist auch das bekannte Mali Lošinj einen Besuch wert. Nicht umsonst gehört der Ort zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Kvarner-Bucht: Genießen Sie das lebhafte Treiben am Hafen oder an der Einbahnstraße „Ulica“ oder den Ausblick vom Kirchplatz über den Ort und die Insel.

    Nicht umsonst gehört der Ort zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Kvarner-Bucht.

    Genießen Sie eine Nacht an der Küste von Lošinj während Ihrer Yachtcharter.
    Vergessen Sie nicht, den zahlreichen Stränden rund um Pula einen Besucht abzustatten.

    Am letzten Tag der Segelroute legen Sie noch einmal 33 Seemeilen zurück. Sie segeln von Lošinj an Premantura und dem Kap Kamenjak vorbei, zurück nach Pula. Genießen Sie Ihren letzten Tag an der Adria, den Wind und die herrlichen Küsten von Istrien.

    In Pula sollten Sie Ihre Yachtcharter mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. Empfehlenswert sind bspw. die Konoba Medeja, die auch über eine ausgezeichnete Weinkarte verfügt, oder die Konoba Istriana, die, wie der Name schon sagt, für lokale Küche steht. Danach können Sie noch einen Spaziergang zum Hafen unternehmen, um die Schönheit Pulas auch am Abend kennenzulernen. Falls dies Ihr erster Segeltörn in Kroatien war, werden Sie jetzt wissen, warum so viele Urlauber Jahr für Jahr wiederkommen.


    Yachten für diese Route chartern