Meine Wunschliste
    Registrieren

    Yachtcharter in Korfu

    Erkunden Sie die Ionischen Inseln



    Der Zizoo-Ratgeber für Korfu

    Verbringen Sie einen Yachtcharter-Urlaub auf Korfu, der griechischen Ferieninsel im Nordwesten des Landes. Von den Häfen rund um die Insel erreichen Sie auf einem entspannten Segeltörn die durch Klippen eingerahmten Buchten von Sidari und Kavos oder den Surfstrand von Agios Georgios.


    Highlights

    • Die weißen Strände von Sidari und Kavos
    • Das Kloster von Paleokastritsa
    • Agios Georgios: der beste Spot zum Windsurfen
    • Beste Reisezeit
      Juni – September
    • Währung
      Euro
    • Bootstandorte
      Korfu-Stadt – Gouvia – Paleokastritsa
    • Gesprochene Sprachen
      Griechisch, Englisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Korfu (CFU)
    • Tipps
      Steilklippen von Sidari, Strand von Glyfada, Kloster in Paleokastritsa, Mäuseinsel
    Fred
    Bereit die Segel zu setzen?

    Fragen Sie unser Expertenteam. Wir finden ein Boot für Sie - mit oder ohne Skipper.


    +49 30 20 898 8743 (gebührenfrei)
    Mo-Fr: 9-21 Uhr | Sa-So: 10-20 Uhr
    Lernen Sie griechische Inselwelten kennen.

    Die Insel Korfu befindet sich im Nordwesten von Griechenland im Ionischen Meer. An der Grenze zu Albanien können Sie eine Reihe versteckter Badebuchten ansteuern, die zu einem erholsamen Aufenthalt ohne andere Strandgäste einladen. Besonders gut sind die Voraussetzungen für einen Bootsurlaub auf Korfu zwischen Mai und September. Zu Beginn der Saison liegen die Temperaturen bei etwa 25°C, im Hochsommer übersteigen sie sogar die 30°C-Marke. Mit Regenfällen ist von Juni bis August so gut wie nicht zu rechnen.

    Für die Anreise über den Airport von Korfu benötigen Sie lediglich ihren Personalausweis – bezahlt wird in Griechenland mit Euro. Auf Korfu gibt es sieben einfach zugängliche Marinas mit Yachten, darunter Paleokastritsa, Lefkimmi, Gouvia und Ipsos.

    Segelboote in Korfu


    Alle Boote ansehen.

    Ihre Reise wird in der Regel in der Marina von Korfu-Stadt (Kerkyra) beginnen und kann Sie von dort zum Festland oder die Küste hinauf bis nach Kalami bringen. Im Süden sind die Ortschaften Moraitika und Lefkimmi gute Stellen zum Anlegen. Hier laden die lokalen Tavernen zum Relaxen ein. Bei Paleokastritsa erhebt sich majestätisch eine der mächtigsten Verteidigungsburgen Korfus, das Angelokastro aus dem 11. Jhd., auf einem vom Meer gut sichtbaren Felsvorsprung. Das Stranddorf Agios Georgios zeichnet sich wiederum durch seine fast kreisförmige Bucht und die herrlichen Olivenhaine aus.

    Wenn Sie romantische Abgeschiedenheit bevorzugen, segeln Sie mit Ihrer Yacht zur kleineren Insel Platia hinaus.

    Chartern SIe Ihre Yacht in der Marina von Kerkyra.
    Segeln Sie die Küste entlang.

    Viele strandnahe Bars verfügen über eigene Bootsanlegestellen. Besuchen Sie während Ihres Urlaubs die im Norden Korfus gelegene SeaMonkeys Beach Bar und die White Beach Bar in Acharavi. Wenn Sie romantische Abgeschiedenheit bevorzugen, segeln Sie mit Ihrer Yacht zur kleineren Insel Platia hinaus und legen sich unter mediterraner Sonne an den Strand. Gute Orte zum Baden gibt es zwischen Agios Georgios und Chalikounas. Wassersport ist in den Sommermonaten auf Korfu besonders beliebt. Gerade in den bekannteren Badeorten finden Sie gute Angebote für Geräteverleih und Kurse. Rund um Korfu finden Sie gute Tauchgebiete, so vor Boukaris, an der Südostspitze der Insel in Kavos und vor Agios Stefanos. Vor Paleokastritsa können Sie die spektakulären Unterwassergrotten erkunden und einen Blick auf die steilen Riffe werfen. Selbst historische Schiffswracks lassen sich hier sichten.


    Katamarane in Korfu


    Alle Boote ansehen.

    Korfu-Stadt ist der klassische Startpunkt für Segeltörns rund um die Insel. Einfachere Touren bringen Sie hinüber zur Insel Ptichia oder quer durch die Hauptstadtbucht in den Naturhafen von Limni. Auch Ipsos, Pirgi und Katavolos befinden sich im Golf, der auf der Ostseite Korfus der Küste Albaniens zugewandt ist. Letztere können Sie ebenfalls ansteuern und in den Feuchtgebieten des Nationalparks Butrint einen Stopp einlegen. Für eine Einreise nach Albanien benötigen Sie lediglich einen Personalausweis. Die Nordseite Korfus fasziniert mit ihren steilen Klippen und versteckten Buchten – Sidari ist besonders hervorzuheben. Von dem kleinen Dorf aus können Sie bis nach Astrakeri oder Agnos segeln.

    Erleben Sie die griechischen Küstenfeseln von Ihrer Yacht aus.
    Steuern Sie versteckte Buchten an.

    Alle genannten Orte verfügen über gute Möglichkeiten zum Anlegen – die Häfen haben viele Liegeplätze, die Sie am besten vor Ihrer Ankunft reservieren. Das Gute an einer Bootscharter in Korfu ist, dass Sie im Gegensatz zu herkömmlichen Reisen Inseln wie die Mäuseinsel Pondikonsi oder Othonoi erreichen und in kleinen Fischerorten die authentische Landkultur Griechenlands kennenlernen.


    Die Nordseite Korfus fasziniert mit ihren steilen Klippen und versteckten Buchten – Sidari ist besonders hervorzuheben.

    Die meisten Segler entscheiden sich für einen Urlaub auf Korfu zwischen Mai und September, wenn es so gut wie keinen Regen gibt und die Temperaturen bei zwischen maximal 25°C und 30°C liegen. Die Wellen sind in dieser Gegend relativ klein und auch die Strömung wirkt sich wie im gesamten Mittelmeer nur schwach auf die Navigation aus. Beim Wind können Sie mit Stärken zwischen 3-5Bft rechnen.

    Die meisten Segler entscheiden sich für einen Urlaub auf Korfu zwischen Mai und September, wenn es so gut wie keinen Regen gibt.

    Die Küste von Antipaxos.
    Die Ionischen Inseln bieten sich hervorragend fürs Inselhopping an.

    Die beste Zeit, um einen Segeltörn zu starten, ist die Mittagszeit. Vorher ziehen kaum angemessene Winde auf, um Sie voranzutreiben. Recht stabil sind die Böen, die von Norden her über das Eiland ziehen. Die Buchten sind grundsätzlich sehr einfach zu navigieren und es gibt nur wenige Hindernisse. Wenn Sie sich dennoch unsicher fühlen, buchen Sie bei Zizoo einen professionellen und ortskundigen Skipper hinzu.


    ie Buchten sind grundsätzlich sehr einfach zu navigieren und es gibt nur wenige Hindernisse.

    Motorboote in Korfu


    Alle Boote ansehen.

    Der Zizoo-Ratgeber für Griechenland

    Segeln im Land der Seefahrer

    Strand, Sonne und die Spuren der Antike – die Vielfalt Griechenlands mit seinen felsigen Steilküsten, traumhaften Stränden und historischen Stätten ist für Segler beeindruckend und faszinierend zugleich. Wenige große Marinas, aber idyllische Ankerbuchten vor malerischen Städtchen entlang zauberhafter Küsten erwarten Sie genauso wie der Zauber der Ionischen Inseln.

    Highlights

    • Der Peloponnes mit dem südlichsten Kap Tenaro
    • Golf von Patras
    • Straße von Samos mit Blick auf die Türkei

    • Beste Reisezeit
      Juli bis September
    • Währung
      Euro
    • Bootstandorte
      Lefkimmi, Piräus, Samos u.v.a.
    • Gesprochene Sprachen
      Griechisch, Englisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Athen (ATH), Thessaloniki (SGK), Korfu (CFU)
    • Tipps
      Antike Architektur in Athen, Peloponnes, Straße von Otranto, Segeln in Korfu,