Meine Wunschliste
    Registrieren

    Yachtcharter in Sizilien

    Das Mittelmeer erwartet Sie



    Der Zizoo-Ratgeber für Sizilien

    Buchen Sie Ihre Yachtcharter in Sizilien und brechen Sie zu den versteckten Badebuchten rund um die größte Insel des Mittelmeers auf. Von Palermo, Messina oder Catania aus erkunden Sie die herrlichen mediterranen Landschaften.


    Highlights

    • Die Straße von Messina
    • Catanias malerische Strände
    • Antikes Kulturerbe in Syrakus
    • Beste Reisezeit
      Juni – September
    • Währung
      Euro
    • Bootstandorte
      Palermo – Marsala – Furnari – Trapani
    • Gesprochene Sprachen
      Italienisch, Englisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Palermo (PMO) – Catania (CTA) – Trapani (TPS)
    • Tipps
      Altstadt Palermo, antikes Kulturerbe Syrakus, Ätna, Canyon Cava Grande del Cassibile
    Silvie
    Kein Segelschein, kein Problem!

    Fragen Sie unser Expertenteam. Wir finden ein Boot für Sie - mit oder ohne Skipper.


    +49 30 20 898 8743 (gebührenfrei)
    Mo-Fr: 9-21 Uhr | Sa-So: 10-20 Uhr
    Genießen Sie das mediterrane Lebensgefühl auf einer der schönsten Inseln Italiens.

    Westlich von Italiens Stiefelspitze schließt sich mit Sizilien eine der schönsten Inseln des Mittelmeers an und eignet sich angesichts des ganzjährig angenehmen Klimas für einen ausgiebigen Bootsurlaub. Als beste Reisezeit für eine Bootscharter eignen sich die Monate zwischen Mai und Oktober. Im Juni, Juli, August und September können Sie mit Höchstwerten von 27°C bis 31°C rechnen. Die Regenwahrscheinlichkeit ist dann sehr gering.

    Reisebeschränkungen gibt es für Italien grundsätzlich keine. Sie können an den Flughäfen von Palermo, Catania und Trapani ganz einfach das Land mit dem Personalausweis betreten. Vom Flughafen zu Ihrer Marina nutzen Sie am besten einen Mietwagen oder die Busverbindungen. Bezahlt wird in Italien wie in Deutschland mit dem Euro. Insgesamt gibt es über 22 Marinas auf Sizilien, an denen Sie für die Nacht oder einige Tage anlegen können.

    Segelboote in Sizilien


    Alle Boote ansehen.

    Von Ihrer Bootsvermietung aus sollten Sie unbedingt einen Ausflug in historische Städte wie Palermo unternehmen. Die große Hafenstadt prägen schmale Gassen und kopfsteingepflasterten Piazzas wie der Quattro Canti mit barocken Palästen. Für Strandliebhaber ist Catania der richtige Ort zum Sonnetanken. In Messina finden Sie die Altstadt direkt am Hafen und in Syrakus z.B. den griechischen Apollontempel. Im Hafen und in Strandnähe gibt es eine breite Auswahl an Bars und Restaurants, so an den Anlegern von Palermo und etwas außerhalb in Vororten wie Vergine Maria und Aspra. In Catania ist das Lido Roma mit authentischer italienischer Küche einen Besuch wert. In Marsala sollten Sie den Parco Salinella mit seinen Ausflugslokalen besuchen. Hier befindet sich auch ein kleiner Strand, an dem Sie entspannen können. Mit dem Boot erreichen Sie zudem abgelegene Badebuchten wie das Ufer von Triscina oder Porto Palo, das seinerseits über eine kleine Marina verfügt.

    Nehmen Sie sich auch die Zeit für einen entspannten Landgang.
    Der Heratempel in Selinunt ist nur eine von vielen antiken Stätten vor Ort.

    Ihren Yachtcharter-Urlaub können Sie natürlich mit Wassersport kombinieren. Ein Sprung von der Yacht ins erfrischende Mittelmeer ist gerade in Küstennähe ein absolutes Muss. Lohnenswert ist es, Schnorchel mit an Bord zu haben, um einen Blick unter die Wasseroberfläche zu werfen. Gerade beliebte Badeorte wie Catania und Marsala verfügen über eine Reihe an Tauchschulen, die Sie zudem mit Sauerstoffflasche und Neoprenanzug zu den schönsten Stellen am Meeresgrund bringen. Vor Marsala können Sie z.B. vor der Insel Isola Grande tauchen gehen. Im Norden Siziliens ist die Bucht von Barcellona Pozzo di Gotto gut für einen Unterwasserausflug geeignet. Zudem werden hier verschiedene windabhängige Sportarten wie Surfen und Kiten angeboten.


    Katamarane in Sizilien


    Alle Boote ansehen.

    Siziliens zahlreiche Buchten bieten Ihnen ruhiges Gewässer, um mit Ihrer Familie die Region zu erkunden. Segeln Sie z.B. von Catania aus in Richtung Augusta und weiter nach Syrakus, wo Sie einen Zwischenstopp für den Besuch des Archäologischen Museums nutzen können. Eine kleine Herausforderung ist die Durchfahrt der Passage von Messina. Viele Legenden, nicht zuletzt die der Fata Morgana, ranken sich um diese Seestraße, die mit ihrer traumhaften Kulisse begeistert. Im Norden lohnen sich Segeltörns von Palermo auf die Insel Ustica oder an der Küste nach Bagheria, wo Sie an idyllischen Stränden relaxen können.

    Viele Legenden, nicht zuletzt die der Fata Morgana, ranken sich um die Passage von Messina.

    Sizilien verfügt über zahlreiche Marinas, wo Sie anlegen können.
    Entspannen Sie an Bord Ihrer Yacht vor den Küsten der Insel.

    Es gibt mehr als 22 Sport- und Yachthäfen auf Sizilien, u.a. in Marsala und Palermo, aber auch in kleinen Fischerdörfern wie Porto Palo. Mit einem über Zizoo gecharterten Segelboot können Sie Ihren Bootsurlaub auf Sizilien dabei angenehm flexibel gestalten und an Stellen vor Anker gehen, die nur wenigen Besuchern offenstehen. Ankerbojen finden Sie vor allem vor kleineren Hafenorten.


    Im Norden lohnen sich Segeltörns von Palermo auf die Insel Ustica oder an der Küste nach Bagheria, wo Sie an idyllischen Stränden relaxen können.

    Die meisten Urlauber entscheiden sich zwischen Mai und Oktober für eine Yachtcharter, wenn die Temperaturen die 30°C-Marke übersteigen und so gut wie nie mit Regenfällen zu rechnen ist. Die Strömung ist im Mittelmeer allgemein sehr gering und wirkt sich fast kaum auf die Navigation selbst aus. Auch die Wellen sind in den Buchten von Sizilien verhältnismäßig niedrig. Auf dem offenen Meer kann es jedoch bisweilen zu stärkerem Wellengang kommen. Im Juli und August kommt der heiße Saharawind Schirokko von Südosten her auf die Insel und sorgt vor allem im Osten für reichlich Thermik. Der Nordwestwind Mistral sorgt ebenfalls für einen starken Antrieb.

    Die Strömung ist im Mittelmeer allgemein sehr gering und wirkt sich fast kaum auf die Navigation selbst aus.

    Sie können sich während des gesamten Sommers auf sonnenreiche Tage einstellen.
    Trapani eignet sich gut für einen Zwischenstopp beim Segeln rund um Sizilien.

    Gesegelt wird in der Regel vom frühen Morgen bis zum Abend gegen 18.00 Uhr. Dann stehen die thermischen Winde mit bis zu maximal 4Bft am stärksten. Abgesehen von den vielen Inseln vor der Küste gibt es kaum größere Hindernisse – wer sich dennoch unsicher fühlt, kann über Zizoo einen Skipper hinzubuchen.


    Im Juli und August kommt der heiße Saharawind Schirokko von Südosten her auf die Insel und sorgt vor allem im Osten für reichlich Thermik.

    Der Zizoo-Ratgeber für Italien

    Entdecken Sie Italien.

    Glasklare Binnenseen, eine kilometerlange Küstenlinie und romantische Inseln machen Italien zu einem idealen Segelgebiet. Wer eine Yacht in Italien chartert, kann auf seinem Trip schmale Lagunen, idyllische Buchten und herrliche Landstriche entlang des Mittelmeeres entdecken. Zahlreiche historische Städte versprechen einen abwechslungsreichen Segeltörn zwischen Strand und Kultur.

    Highlights

    • Das Toskanische Archipel
    • Segeln in Sizilien
    • Tremiti-Inseln

    • Beste Reisezeit
      Juni bis August
    • Währung
      Euro
    • Bootstandorte
      Livorno, Cagliari, Triest, Brindisi u.a.
    • Gesprochene Sprachen
      Englisch, Italienisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Pisa (PSA), Palermo (PMO), Brindisi (BDS) u.a
    • Tipps
      Golf von Trient, Sardinien, Elba