Meine Wunschliste
    Registrieren

    Yachtcharter in Tortola

    Entdecken Sie die British Virgin Islands und den Zauber der Karibik



    Der Zizoo-Ratgeber für Tortola

    Tortola ist ein Paradies inmitten des azurblauen Karibischen Meeres. Das größte Eiland der Britischen Jungferninseln verzaubert mit schneeweißen Stränden, schroffen Vulkanfelsen und einer üppig grünen Vegetation. Tortola gehört mit seinen Nachbarinseln zu einem der beliebtesten Segelreviere der Welt. Innerhalb des Sir-Francis-Drake-Kanals erwarten Sie idyllische Buchten, sichere Ankerplätze und konstante Passatwinde. All das erwartet Sie bei Ihrer Yachtcharter auf Tortola.


    Highlights

    • Entspannte Seglertreffen an der Trellis Bay
    • Die gigantischen Felsformationen von The Baths auf Virgin Gorda
    • Schnorchelabenteuer im Hufeisen-Riff auf Anegada
    • Beste Reisezeit
      Dezember – Mai
    • Währung
      US-Dollar
    • Bootstandorte
      Road Town – West End – East End
    • Gesprochene Sprachen
      Englisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Terrance B. Lettsome (EIS)
    • Tipps
      Trellis Bay, Jost Van Dyke, Virgin Gorda, Anegada
    Evelyn
    Kein Segelschein, kein Problem!

    Fragen Sie unser Expertenteam. Wir finden ein Boot für Sie - mit oder ohne Skipper.


    +49 30 20 898 8743 (gebührenfrei)
    Mo-Fr: 9-21 Uhr | Sa-So: 12-20 Uhr
    Vielen Dank für Ihre Anfrage! Unser Service Team wird sich demnächst bei Ihnen melden.
    Erleben Sie bei Ihrem Yachtcharter-Urlaub die Schönheit der Karibik.

    Kein Eiland der Britischen Jungferninseln ist so gut erschlossen wie Tortola. Die 19x5km große Insel ist damit der ideale Ausgangspunkt für Ihre Yachtcharter. Tortola, wie der gesamte karibische Archipel, ist durch ein tropisches Klima geprägt. Die trockenen Monate Dezember bis Mai gelten als beste Reisezeit, um die faszinierende Inselwelt vom Wasser aus zu erkunden. Ein gültiger Segelschein ist dabei immer mitzuführen, auch benötigen Sie einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass.

    Starten Sie Ihren Törn in Road Town. Die Hauptstadt des britischen Überseegebiets liegt malerisch in einer hufeisenförmigen Bucht an der Südküste Tortolas nur 12km westlich vom Flughafen Terrance B. Lettsome entfernt. Eine beliebte Anlaufstelle für Segler ist die The Moorings Marina, ein Yachthafen mit 130 Liegeplätzen und einer exzellenten Infrastruktur. Tortola verfügt über weitere elf bekannte Häfen und Anlegestellen mit wichtigen Versorgungseinrichtungen. Dort wird mit US-Dollar bezahlt, obwohl über der Insel die britische Flagge weht.

    Segelboot in Tortola


    Alle Boote ansehen.

    Die Britischen Jungferninseln gehören zu den sogenannten Inseln über dem Winde. Bevor dieser Wind ihre Segel aufbläht, lohnt sich ein Trip durch die lebendige Stadt Road Town direkt am Inner Harbour. Schmucke Kolonialhäuser und kleine Läden lassen sich dort in der Main Street entdecken. Auch lohnt ein Abstecher in den Botanischen Garten sowie in das British Virgin Island Folk Museum mit einer Ausstellung zur Geschichte der Insel. Auf Tortola werden Sie zudem auf eine Reihe von historischen Befestigungsanlagen wie Fort Purcell stoßen. Entlang der Küste erwarten Sie zahlreiche Bars und Restaurants. Dazu zählt das The Island Last Resort an der Trellis Bay und das Sugar Mill Restaurant, das Sie in einer alten Zuckermühle mit karibischer Meeresküche verwöhnt. Tortola ist zudem für seine von Palmen gesäumten Strände bekannt. Smuggler’s Cove im Westen oder Josiah‘s Bay Beach im Osten sind z.B. ideal zum Sonneanbeten und Surfen geeignet.

    Die British Virgin Islands verfügen über zahlreiche gut ausgestattete Marinas.
    Freuen Sie sich auf unvergleichliche Strände.

    Tauchbegeisterte sollten Brewers Bay im Norden Tortolas besuchen. Rund 180m vor der westlichen Spitze der Bucht tummeln sich rund um einen steinernen Turm zahllose bunte Fischschwärme. Beliebte Tauch- und Schnorchelgebiete sind außerdem der Long Bay Beach und Soper’s Hole. Wenn Sie zur Abwechslung einmal Lust auf eine Wanderung haben, empfiehlt sich ein Besuch des Mount Sage Nationalparks im Südwesten von Tortola. Auf gut erschlossenen Wegen können Sie umgeben von unberührter Natur den Mount Sage, also den mit 543m höchsten Berg der Insel, besteigen – eine unvergleichliche Aussicht inklusive.


    Smuggler’s Cove im Westen oder Josiah‘s Bay Beach im Osten sind ideal zum Sonneanbeten und Surfen geeignet.

    Katamarane in Tortola


    Alle Boote ansehen.

    Rund 60 Eilande und Riffe gehören zu der Inselkette der Britischen Jungferninseln. Von Tortola aus können Sie gut zu benachbarten Inseln segeln. Entdecken Sie das Hufeisen-Riff auf Anegada, der einzigen Koralleninsel im ansonsten vulkanischen Archipel. Steuern Sie Jost van Dyke an, wo Sie sich in Great Harbour einen legendären Painkiller-Cocktail gönnen können. Segeln Sie auch nach Virgin Gorda und tauchen Sie in den Unterwasserlabyrinthen von The Bath oder besuchen Sie die Kupfermine am Coppermine Point.

    Entdecken Sie das Hufeisen-Riff auf Anegada, der einzigen Koralleninsel im ansonsten vulkanischen Archipel.

    Jost van Dyke ist als Party-Insel bekannt.
    The Baths auf Virgin Gorda - ein beeindruckender Anblick.

    Auf Virgin Gorda können Sie am hochmodernen Yachthafen YCCS Virgin Gorda ankern. Doch auch außerhalb der Marinas bieten sich Ihnen auf den Inseln zahllose Ankerplätze. Häufig finden Sie neben Bojen gut haltenden Sand oder Schlick vor. So können Sie flexibel von Insel zu Insel „hüpfen“ und sich ganz unbeschwert vom Wind treiben lassen.


    Segeln Sie auch nach Virgin Gorda und tauchen Sie in den Unterwasserlabyrinthen von The Bath oder besuchen Sie die Kupfermine am Coppermine Point.

    Die Britischen Jungferninseln zeichnen sich durch einen geringen Tidenhub sowie beständige Passatwinde auf. Während im Sommer der Wind vornehmlich aus Südost weht und Stärken von 1-3Bft. erreicht, frischt er im Winter aus Nordost kommend auf 3-6Bft. auf. Die Lufttemperaturen werden durch die Winde gemäßigt. Zwischen Dezember und Mai liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei 29°C, zwischen Juni und November werden maximal 31°C erreicht. Auch die Wassertemperaturen sind weitgehend konstant und bewegen sich zwischen 25 und 27°C.

    Zwischen Dezember und Mai liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei 29°C.

    Die British Virgin Islands sind insbesondere während des Winters ein unvergleichliches Segelrevier.
    Chartern Sie einen Katamaran in Tortola und hüpfen Sie von Insel zu Insel.

    Eine Navigation auf Sicht ist zumeist möglich. Bemerkenswerte Hindernisse gibt es nicht. Sie können bei Zizoo auch einen Skipper für Ihre Segeltörns buchen. Zum Festmachen des Boots hat der National Parks Trust der Britischen Jungferninseln ein Bojensystem mit über 200 Moorings installiert. Einige liegen unweit von Steinen und Riffen, sodass das Ankern dort nur tagsüber gestattet ist.


    Zum Festmachen des Boots hat der National Parks Trust der Britischen Jungferninseln ein Bojensystem mit über 200 Moorings installiert.

    Der Zizoo-Ratgeber für die Karibik

    Segeln rund um Kuba, Martinique und die British Virgin Islands

    Palmengesäumte Strände, türkisblaue Gewässer und unberührte Naturlandschaften – das ist die Karibik. "Paradies" sagen manche dazu, auch weil die Kulturen dieser riesigen Welt aus Inseln und Inselchen so vielfältig, bunt und mitreißend sind. Begleitet von ständigen Passatwinden werden Sie zwischen Atlantik und Karibischem Meer abwechslungsreiche Segelreviere entdecken. Erfahren Sie hier alles über Yachtcharter in der Karibik.

    Highlights

    • Küstensegeln vor den Britischen Jungferninseln
    • Tauchen vor der kubanischen Insel Cayo Largo
    • Inselhüpfen in den Grenadinen

    • Beste Reisezeit
      Dezember – Mai
    • Währung
      Konvertibler Peso, Euro, US-Dollar, Ostkaribischer Dollar
    • Bootstandorte
      Cienfuegos (Kuba) – Tortola (BVI) – Port Louis (Grenada)
    • Gesprochene Sprachen
      Spanisch, Englisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Havanna (HAV), Tortola (EIS), Grenada (GND)
    • Tipps
      Tortola, Cayo Largo, Tobago Cays