Meine Wunschliste
    Registrieren +49 30 20 898 8743

    Segelurlaub in Sukosan

    Ein Ratgeber zum Segeln in Sukosan: Entdecken Sie den "Goldenen Hafen"



    Segelurlaube in Sukosan

    Chartern Sie eine Yacht in Sukosan und unternehmen Sie einen Segeltörn vor der Adriaküste Kroatiens. Sie erreichen flexibel und unabhängig die Strände der Insel Ugljan und der Kornaten und können an einsam gelegenen Stellen baden. Sukosan selbst liegt in der Goldhafen-Bucht Zlatna Luka und beherbergt den größten Yachthafen der Adria.


    Highlights

    • Größter Yachthafen der Adria 
    • Bucht "Goldener Hafen" 
    • Inselgruppe Kornaten
    • Beste Reisezeit
      Anfang Juni bis Ende September
    • Währung
      Kuna
    • Bootstandorte
      Marina Dalmacija
    • Gesprochene Sprachen
      Kroatisch
    • Flughäfen in der Nähe
      Zadar und Split
    • Tipps
      Strandbars bei Bibinje, Strände auf Ugljan, Nationalpark Kornaten
    Tracy
    Bereit die Segel zu setzen?

    Fragen Sie unser Expertenteam. Wir finden ein Boot für Sie - mit oder ohne Skipper.


    +49 30 20 898 8743 (gebührenfrei)
    Mo–Fr: 8–22 Uhr | Sa–So: 10–20 Uhr
    Stechen Sie von Sukosan aus in See

    Von Deutschland aus erreichen Sie Sukosan am einfachsten über die Flughäfen Zadar und Split. Ersterer liegt etwa 12min mit dem Auto von der Marina in Sukosan entfernt. Von Split aus benötigen Sie knapp 75min. Bei der Ankunft sollten Sie Euro in Kuna wechseln, eine Kuna ist etwa 12 Eurocent (Stand 2016) wert. Die beste Jahreszeit, um in Sukosan zu segeln, ist die Zeit von Anfang Juni bis Ende September, wenn die warmen Sommerwinde stabil und Niederschläge bzw. Stürme selten sind. Der Ort liegt nur wenige Kilometer südlich von Zadar und verfügt mit der Marina Dalmacija über den größten Yachthafen an der Adria. In der näheren Umgebung können Sie außerdem fünf Nationalparks und zwei Naturparks besichtigen. Beim Segeln oder Motorbootfahren können Sie von Sukosan aus z.B. den Kornaten-Nationalpark und die Klippen von Telascica auf Dugi otok erreichen.

    Segelboote in Sukosan


    Alle Boote ansehen.

    Nehmen Sie sich am besten zunächst einige Tage Zeit, um die Schönheit von Sukosan kennenzulernen. In der Altstadt können Sie z.B. den erzbischöflichen Sommerpalast aus dem 15. Jahrhundert besichtigen. Die Anlage befindet sich auf einer künstlichen Insel bei der Bucht „Goldener Hafen“. Von hier aus können Sie bereits die Marina von Sukosan ausmachen, in der Sie das Boot für Ihren Segelurlaub entgegennehmen. Neben Charter-Unternehmen gibt es rund um den Hafen eine Reihe an Sportverleihen und Wassersportschulen. Nutzen Sie z.B. die Angebote von Zlatna Luka Diving, um beim Tauchen einen Blick unter die Meeresoberfläche zu werfen.

    Der größte Yachthafen der Adria
    Entdecken Sie auch die Unterwasserwelt

    Je weiter Sie in Richtung Zadar segeln, an desto mehr Stränden können Sie anlegen. Bei Bibinje sind die verschiedenen Beach Bars ein lohnenswertes Ausflugsziel, um sich am Ufer zu entspannen. Am südlichen Ende der Bucht „Goldener Hafen“ finden Sie eine Reihe kleinerer Anleger mit traditionellen Konoba-Tavernen. Hier können Sie sich mit typisch kroatischer Küche, zu der Cevapcici und frittierter Fisch gehören, stärken.


    Am südlichen Ende der Bucht „Goldener Hafen“ finden Sie eine Reihe kleinerer Anleger mit traditionellen Konoba-Tavernen.

    Katamarane in Sukosan


    Alle Boote ansehen.

    Von Sukosan aus erreichen Sie mit Ihrer Segelyacht relativ schnell die Insel Ugljan, die für ihre versteckten Strände und die waldigen Gebiete im Inland bekannt ist. An der Westküste können Sie die schroffen und zerklüfteten Landschaften erkunden, die grundsätzlich nur bei langen Wanderungen oder mit dem Boot erreicht werden können. Hier genießen Sie ein hohes Maß an Ruhe und können abseits der gut besuchten Orte die Natur der Adria genießen.

    An der Westküste von Ugljan können Sie die schroffen und zerklüfteten Landschaften erkunden.

    Lassen Sie auf Ihrem Katamaran die Seele baumeln
    In der Gegend finden Sie zahlreiche Strände

    Südöstlich von Ugljan gehört Pasman zu den schönsten Zielen für einen Segelurlaub. Zwischen den beiden Inseln hindurch können Sie mit Ihrer Yacht von Sukosan aus nach Dugi otok segeln, das für seine spektakulären Klippen rund um Telascica bekannt ist. Sehenswert ist außerdem der südlich gelegene Nationalpark Kornaten, ein Segelparadies mit zerklüfteten Karstlandschaften und Kalksteinformationen.


    Südöstlich von Ugljan gehört Pasman zu den schönsten Zielen für einen Ausflug mit einem Boot.

    Map

    Die kroatische Adriaküste ist von verschiedenen Windarten geprägt: Während des Sommers weht von Westen der Maestral und von Süden der Jugo, der warme Luft nach Sukosan bringt. Ein Segelurlaub zwischen Juni und September, ist daher sehr sinnvoll. Zwischenzeitlich kann es aber auch zu kalten Fallwinden aus Nordosten, dem sogenannten Bora, kommen. Dieser ist eigentlich für die Winterzeit typisch, setzt bisweilen aber auch in den Sommertagen ein, dann aber nur sehr kurz. An einem normalen Sommertag können Sie zwischen 9 und 11 Uhr sowie am Nachmittag mit stabilen Segelwinden rechnen.

    Kroatien ist auch für Einsteiger ein gutes Revier
    Die Marina in Sukosan: Ihr Ausgangspunkt

    Vor der Küste von Sukosan sollten Sie etwas auf die Strömungsverhältnisse zwischen den vielen Inseln achten. Zu den jeweiligen Veränderungen der Strömungsverhältnisse halten Sie sich am besten online über diverse Apps oder über Ihren Vercharterer in Sukosan auf dem Laufenden. In der näheren Umgebung gibt es weitere große Marinas, insbesondere in Zadar und Biograd na Moru. Vor den Inseln Ugljan, Pasman und Dugi otok können Sie ebenfalls ankern. Vorherige Reservierungen der Anlegeplätze per Telefon sind empfehlenswert. Tipp: Wenn Sie nur wenig Erfahrung im Segeln haben, können Sie über Zizoo auch ein Segelurlaub mit Skipper buchen.


    Motorboote in Sukosan


    Alle Boote ansehen.