Bootsvermietung und Yachtcharter in Jungferninseln

Erleben Sie die entspannte Atmosphäre und die sonnenverwöhnten Strände der Britischen Jungferninseln. Entdecken Sie mit einem erfahrenen Kapitän versteckte Buchten, genießen Sie karibische Köstlichkeiten und entspannen Sie an unberührten Stränden.

414 Boote verfügbar

Hero image
icon

SONDERANGEBOT

Frühbucherrabatt

Sparen Sie bis zu 60% auf exklusive Boote

Alle Angebote ansehenbackground

Sie finden nicht, was Sie brauchen?Sprechen Sie noch heute mit unseren Urlaubsexperten.

Fragen & Antworten

  • Wie viel kostet es, einen Katamaran auf den Jungferninseln zu mieten?
  • Wie viel kostet es, eine Yacht auf den Jungferninseln zu mieten?
  • Kann ich auf den Jungferninseln ein Boot mit Skipper buchen?

Segelführer Britische Jungferninseln

Segeln Sie mit Ihrem Mietboot um die Britischen Jungferninseln und entdecken Sie dieses kleine Stück Paradies. Unglaubliche Sandstrände, Palmen und türkisfarbenes Wasser erwarten Sie in diesem Teil der Karibik. Tortola, die größte der Britischen Jungferninseln, ist voll mit weißen Sandstränden. Von hier aus können Sie losfahren und die anderen schönen Orte der Inseln erkunden.

Was Sie auf den britischen Jungferninseln unbedingt sehen und erleben sollten

Segeln auf den Britischen Jungferninseln ist eine wunderbare Sache, wenn man hier ein Boot mietet. Die Inseln haben allerdings noch so viel mehr zu bieten als türkisblaues Wasser.

Aktivitäten auf den Britischen Jungferninseln

  • Cane Garden Bay ist ein herrlicher Strand, an dem Sie sich einen Tag lang einfach mal entspannen können. Das türkisfarbene Wasser lädt zum Schwimmen ein - Sie können hier sogar Liegestühle mieten
  • Gehen Sie während Ihres Urlaubs auf den Britischen Jungferninseln schnorcheln. Besuchen Sie Anegada, die nördlichste der Inseln, um ein unvergessliches Schnorchelerlebnis zu haben
  • Erfahren Sie bei einer Führung durch die Callwood Rum Distillery, wie die Menschen auf den Inseln den traditionellen Rum herstellen.
  • Der Cyril B. Romney Tortola Pier Park ist der perfekte Ort, wenn Sie einen Einkaufsbummel machen wollen
  • Besuchen Sie Soper's Hole Wharf & Marina in Tortola mit seiner farbenfrohen Uferpromenade und den malerischen Häusern
  • Segeln Sie von Virgin Gorda dem Sonnenuntergang entgegen und genießen Sie die schönsten Aussichten
  • Der Mount Sage National Park nimmt Sie mit auf ein Wanderabenteuer durch wunderschöne Regenwälder und zu den höchsten Punkten von Tortola, von wo aus Sie die schönsten Aussichten genießen können

Strände auf den Britischen Jungferninseln

  • Die Insel Sandy Cay ist unbewohnt und bietet die schönsten einsamen Strände. Man muss unbedingt hierher kommen, um im türkisfarbenen Wasser zu schwimmen, natürlich umgeben von weißem Sandstrand und Palmen. Das ist das Paradies!
  • White Bay Beach ist ein großartiger Ort zum Schwimmen und Schnorcheln. Sehen Sie die beeindruckende Unterwasserwelt aus nächster Nähe
  • Die Baths sind eine wunderbare Küstenlinie voller einzigartiger Felsformationen und unerwarteter Wasserbecken. Wenn Sie auf die Britischen Jungferninseln kommen, müssen Sie das gesehen haben!
  • Smuggler's Cove ist mehr als nur ein ruhiger Strand. Früher war dieser Strand Treffpunkt für Piraten, aber heute kommt man vor allem hierher, um einen entspannten Tag am Strand zu verbringen.

Restaurants auf den Britischen Jungferninseln

Die besten günstigen Restaurants auf den Britischen Jungferninseln:

  • Sugar and Spice bietet köstliche karibische Gerichte. Kunden empfehlen vor allem die Empanadas, die so köstlich sind, dass Sie wahrscheinlich sehr bald wiederkommen werden, um sie noch einmal zu kosten. Die hochgelobten Rindfleisch-Empanadas müssen Sie hier unbedingt probieren!
  • Die B-Line Beach Bar ist ein fantastischer Ort, um einen schnellen Happen zu essen. Probieren Sie die Rippchen und das Hühnchen in dieser kleinen Strandbude, bevor Sie sich wieder auf den Weg zu Ihrem Bootsverleih machen.

Strandrestaurants auf den Britischen Jungferninseln:

  • Das CocoMaya befindet sich direkt am Strand von Virgin Gorda und bietet eine fantastische Mischung aus asiatischen und lateinamerikanischen Köstlichkeiten. Sie werden eine Menge interessanter Aromen in Ihrem Mund schmecken. An den Wochenenden legt ein DJ tolle Musik auf und sorgt für tolle Stimmung. Es ist der perfekte Ort, um sich nach einem langen Tag auf dem Boot zu entspannen.
  • Hog Heaven ist ein großartiges Restaurant für, Sie haben es vielleicht schon erraten, alles rund um Schweinefleisch. Das Pulled Pork Sandwich ist ein absoluter Favorit unter den Gästen.

Die besten gehobenen Restaurants auf den Britischen Jungferninseln:

  • Brandywine Estate Restaurant: Dieses elegante Restaurant ist der perfekte Ort, um nach einem langen Tag auf dem Boot ein fabelhaftes Abendessen zu genießen. Der gegrillte Hummer und die Paella sind hochgelobte Gerichte, die Sie hier unbedingt probieren sollten!
  • Das Dove Restaurant ist ein großartiger Ort, um ein ausgezeichnetes Abendessen zu genießen. Probieren Sie etwas Ungewöhnliches wie Rote-Bete-Gnocchi oder etwas Gewöhnliches, aber ebenso Köstliches wie die knusprigen Pommes Frites.

Bars und Clubs auf den Britischen Jungferninseln

  • Nigel's Boom Boom Beach Bar & Grill ist buchstäblich nur eine kleine Hütte neben Smuggler's Cove und perfekt für ein erfrischendes Getränk, einschließlich einer Spezialität namens "Double D". Wenn Sie nur einen kleinen Happen essen möchten, gibt es eine Reihe von Gerichten, die Sie direkt vom Grill bekommen können
  • Saba Rock ist eine elegante Holzbar mit schönstem Meerblick, in der Sie ein erfrischendes Getränk zu sich nehmen und die angenehme Atmosphäre genießen können
  • Quito's Bar and Restaurant ist für die fantastische Live-Musik bekannt, die Sie hier genießen können, während Sie an einem erfrischenden Cocktail nippen und einen kleinen Happen essen

Entdecken Sie die Geschichte der Britischen Jungferninseln

Archäologen schätzen, dass die ersten Siedler bereits 1500 v. Chr. auf den Britischen Jungferninseln ankamen, aber die ersten bekannten Bewohner der Insel sind Arawaks, die aus Südamerika hierher kamen. Als Christoph Kolumbus 1493 auf der Insel ankam, änderte sich für die einheimische Bevölkerung vieles. Die Inseln wurden zu einem Spielplatz für die europäischen Kolonialmächte Spanien, Niederlande, Frankreich und Großbritannien, wobei die Engländer schließlich 1672 die Kontrolle über die Inseln übernahmen. Zuckerrohr und Baumwolle wurden hier hauptsächlich von Sklaven angebaut.

Die Lower Estate Sugar Works von 1780 sind heute ein Museum, das zeigt, wie das Leben auf den Inseln früher aussah, einschließlich der Sklaverei. Schauen Sie unbedingt vorbei, um eine kleine Geschichtsstunde zu erhalten.

Her Majesty's Prison Museum ist ein interessantes Museum, das zeigt, wie das Gesetz damals durchgesetzt wurde und wie das Leben im Gefängnis auf der Insel wirklich war. Wenn Sie diese Geschichten hören, wollen Sie bestimmt nicht in Schwierigkeiten geraten!

Entdecken Sie die mystischen Britischen Jungferninseln

Angesichts der vielen Geschichten über Piraten, die um 1700 in der Karibik ihr Unwesen trieben, und anderer faszinierender Geschichten über das Meer ist es nicht verwunderlich, dass sich auch um die Britischen Jungferninseln einige Mythen ranken. Eine davon ist die Geschichte von den British Isle Mermaids, einem Meerjungfrauenpaar, das zwischen 1807 und 1828 immer wieder zusammen gesehen wurde. Die eine war angeblich kaukasischer und die andere afrikanischer Abstammung. Die Sichtungen dieser beiden Meerjungfrauen haben zwar aufgehört, aber es gibt immer noch regelmäßig Berichte über ungewöhnliche Sichtungen in diesem Gebiet.

Segelbedingungen auf den Britischen Jungferninseln

Die Britischen Jungferninseln sind mit tropischem Klima gesegnet, was bedeutet, dass Sie hier viele warme und sonnige Tage genießen können. Allerdings müssen Sie sich auch der Hurrikan-Saison zwischen August und Oktober bewusst sein. Dann ist es wahrscheinlich nicht die beste Zeit, um in diesem Gebiet zu segeln - selbst als erfahrener Segler. Die Sommer sind unglaublich heiß und feucht, während die Wintermonate von Dezember bis März zwar milder, aber immer noch warm sind. Dies ist die perfekte Zeit für einen Segeltörn um die Britischen Jungferninseln. Die Temperaturen liegen in dieser Zeit bei durchschnittlich 25 Grad und die Winde sind nicht so stark wie zu anderen Jahreszeiten. Sie können zu dieser Zeit auch ganz hervorragend im Meer schwimmen.

Wenn Sie bei stärkerem Wind und ohne Menschenmassen segeln möchten, sollten Sie im Mai oder Juni auf die Britischen Jungferninseln kommen.

Wie viel kostet es ein Boot auf den Britischen Jungferninseln zu mieten?

Ein Bootsurlaub auf den Britischen Jungferninseln ist wahrscheinlich nicht der billigste Urlaub, den Sie buchen können, aber er ist es definitiv wert! Rechnen Sie damit, im Durchschnitt 606 EUR pro Person und Tag für einen Katamaran zu zahlen. Das Mieten eines Segelbootes auf den Britischen Jungferninseln kostet durchschnittlich 120 EUR pro Person und Tag.

Bedenken Sie, dass dies nur Durchschnittspreise sind und dass Sie je nach Saison, Größe des Bootes, Anzahl der Passagiere und Alter des Bootes günstigere oder teurere Boote finden können.

Welches Boot eignet sich am besten zum Segeln auf den Britischen Jungferninseln?

Sie sollten Ihr Boot für ein Segelabenteuer auf den Britischen Jungferninseln unbedingt abhängig von Ihren Präferenzen wählen. Wenn Sie einfach nur an Deck oder an einem der schönsten einsamen Strände der Welt entspannen möchten, würden Sie ein anderes Boot auf den Britischen Jungferninseln chartern als eines, das Sie mieten würden, wenn Sie Ihre Segelkenntnisse trainieren und ein abenteuerliches Segelerlebnis haben möchten.

Mieten Sie einen Katamaran auf den Britischen Jungferninseln

Vorteile einen Katamaran auf den Britischen Jungferninseln zu mieten

Einer der größten Vorteile, einen Katamaran auf den Britischen Jungferninseln zu mieten, ist, dass er einen geringen Tiefgang hat. Das macht sie zum perfekten Boot, um all die malerischen, abgelegenen Strände, Buchten und Höhlen zu erkunden, die dieser Teil der Karibik zu bieten hat.

Ein weiterer Vorteil eines Katamarans ist die Tatsache, dass er sowohl mit einem Segel als auch mit einem Motor ausgestattet ist, sodass er für alle möglichen Umstände auf See gerüstet ist. Wenn der Wind weht, können Sie problemlos die Segel setzen, aber hört der Wind plötzlich auf zu wehen, können Sie sich auf den Motor verlassen. Das ist eine großartige Sache, denn so müssen Sie auf See nicht warten, bis der Wind wieder auffrischt.

Einer der großen Vorteile von Katamaranen ist ihre Größe. Sie sind oft geräumiger als andere Bootstypen, und man hat nicht das Gefühl, in einer winzigen Kabine an Bord eines Bootes zu sein, wenn man nachts schlafen geht, sondern fühlt sich eher wie in einem komfortablen Zimmer in einem Hotel auf dem Wasser.

Einer der beliebtesten Katamarane, die man auf den Britischen Jungferninseln mieten kann, ist der Katamaran Leopard 45 , der mit einer geräumigen Küche und einem Essbereich ausgestattet ist. Bis zu 10 Personen können an Bord schlafen und Sie können ihn mit oder ohne Kapitän mieten, je nach Ihren persönlichen Vorlieben. Bedenken Sie jedoch, dass die Anheuerung eines Kapitäns mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Nachteile einen Katamaran auf den Britischen Jungferninseln zu mieten

Einer der Nachteile der Anmietung eines Katamarans kann seine Größe sein. Was auf den ersten Blick wie ein großer Vorteil erscheint, kann später bei der Suche nach einem Liegeplatz in einem der Yachthäfen zu Problemen führen. Auf den Britischen Jungferninseln gibt es zwar viele Liegeplätze, aber in der Hochsaison kann es ziemlich voll werden.

Chartern Sie einen Katamaran auf den Britischen Jungferninseln

Mieten Sie ein Segelboot auf den Britischen Jungferninseln

Vorteile ein Segelboot auf den Britischen Jungferninseln zu mieten

Das Mieten eines Segelbootes auf den Britischen Jungferninseln hat den Vorteil, dass es mit Wind und nicht mit Treibstoff betrieben wird. Dies macht sie billiger als andere Arten von Booten. Sie können segeln, wenn der Wind weht und damit den Treibstoff nutzen, den Mutter Natur bereitstellt.

Eines der beliebtesten Segelboote, die man auf den Britischen Jungferninseln mieten kann, ist das Segelboot Jeanneau Sun Odyssey 419 , das mit Warmwasser an Bord und einer Schnorchelausrüstung für zusätzlichen Spaß in Ihrem Segelurlaub sorgt.

Nachteile ein Segelboot auf den Britischen Jungferninseln zu mieten

Einer der Nachteile einer Segelbootvermietung auf den Britischen Jungferninseln ist die Tatsache, dass sie vom Wind abhängig sind, um voranzukommen. Sollte der Wind plötzlich aufhören zu wehen, sitzt man auf See fest und muss warten, bis er wieder auffrischt. Das kann unglaublich frustrierend sein, wenn man ein bestimmtes Ziel ansteuern möchte. Es kann auch bedeuten, dass man plötzlich ein paar Stunden warten muss, bis man tatsächlich dort ankommt.

Mieten Sie ein Segelboot auf den Britischen Jungferninseln

Mieten Sie ein Motorboot auf den Britischen Jungferninseln

Vorteile ein Motorboot auf den Britischen Jungferninseln zu mieten

Motorboote sind oft schneller als andere Bootstypen, was sie zur perfekten Wahl für Ihr Segelerlebnis auf den Britischen Jungferninseln macht - vor allem, wenn Sie so viele abgelegene Buchten, Strände und Höhlen wie möglich von Ihrer Liste abhaken möchten.

Ein weiterer Vorteil des Charterns eines Motorbootes auf den Britischen Jungferninseln ist die Tatsache, dass sie einen geringen Tiefgang haben. Dadurch können sie näher an die Küste heranfahren und so nah wie möglich an die vielen versteckten Buchten und Strände herankommen. Wäre das nicht der Fall, würden Sie vermutlich einige Orte verpassen, die wie das Paradies aussehen.

Eines der beliebtesten Motorboote zum Mieten auf den Britischen Jungferninseln ist das Luxus-Motorboot Hatteras 86 , das Platz für bis zu 8 Personen bietet. Dieses Boot kommt mit einer Crew, die sich während Ihres Segelurlaubs auf den Britischen Jungferninseln um Sie kümmert. Das elegante und geräumige Interieur ist perfekt für alle, die stilvoll segeln möchten.

Nachteile ein Motorboot auf den Britischen Jungferninseln zu mieten

Einer der Nachteile des Charterns eines Motorbootes auf den Britischen Jungferninseln ist die Tatsache, dass die Boote mit Benzin betrieben werden - und Benzin ist teuer. Das wird sich auch in naher Zukunft nicht ändern. Sie müssen damit rechnen, dass Sie zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter auf den Britischen Jungferninseln eine saftige Rechnung erhalten können. Wenn Sie nicht zu viel für Treibstoff ausgeben wollen, sollten Sie darauf achten, nicht zu schnell und nicht zu oft mit Ihrem Motorboot zu fahren. Das kann einen großen Unterschied bei den zusätzlichen Kosten ausmachen.

Mieten Sie ein Motorboot auf den Britischen Jungferninseln

Chartern Sie eine Luxusyacht auf den Britischen Jungferninseln

Wenn Sie die Britischen Jungferninseln stilvoll erkunden möchten und das nötige Kleingeld zur Verfügung haben, empfehlen wir Ihnen, eine private Luxusyacht zu chartern. Ein Luxusurlaub auf einer gecharterten Yacht auf den Britischen Jungferninseln ist ein wahrer Genuss. Eine der beliebtesten Luxusyachten, die man in diesem Teil der Karibik mieten kann, ist das Motorboot Horizon 52 , das stilvolle Schlafzimmer bietet, in denen man nicht das Gefühl hat, auf einem Boot zu schlafen. Es gibt zwar nur genug Platz für vier Personen an Bord, aber diese vier Glückspilze werden die beste Zeit zusammen haben! Auf dem Hauptdeck gibt es genug Platz, um den ganzen Nachmittag in der Sonne zu verbringen.

Chartern Sie eine Luxusyacht in Tortola auf den Britischen Jungferninseln

Brauche ich einen Bootsführerschein, um ein Boot auf den Britischen Jungferninseln zu mieten?

Für den Bootsverleih auf den Britischen Jungferninseln ist kein Bootsführerschein erforderlich, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie Ihre früheren Segelerfahrungen in einer Art Lebenslauf angeben, da die örtlichen Behörden diese Informationen haben möchten.

Wenn Sie einen entspannten Segelurlaub verbringen möchten, ohne sich um irgendetwas kümmern zu müssen, sollten Sie zusätzlich zu Ihrem gecharterten Boot auf den Britischen Jungferninseln einen Skipper mieten. Ein erfahrener Skipper kümmert sich um die Bedienung und Navigation des Bootes, während Sie sich an Deck sonnen oder eine köstliche Mahlzeit genießen.

Segelrouten auf den Britischen Jungferninseln

Eine der landschaftlich reizvollsten Routen auf den Britischen Jungferninseln führt Sie von Tortola aus an einige der schönsten Orte der Welt.

Segeln Sie von Tortola nach Norman Island: Tortola ist die größte der Britischen Jungferninseln und bietet Ihnen atemberaubende Aussichten, sowie malerische Städte und wunderschöne Sandstrände. Erkunden Sie die Insel, bevor Sie nach Norman Island fahren. Fahren Sie den Sir Francis Drake Channel entlang, um dorthin zu kommen. Sie werden nicht lange brauchen, um dorthin zu gelangen, daher sollten Sie unterwegs eine Pause einlegen, um die Schönheit der Natur zu bewundern. Auf Norman Island können Sie einige der malerischsten Höhlen und Klippen inmitten des türkisfarbenen Wassers erkunden.

Segeln Sie von Norman Island nach Cooper Island: Cooper Island ist wahrscheinlich am besten für seine Sandstrände und fantastischen Schnorchelmöglichkeiten bekannt. Wracktauchen ist ebenfalls eine Option, wenn Sie die beeindruckende Unterwasserwelt entdecken möchten. Verpassen Sie auf keinen Fall den wunderschönen Sonnenuntergang am Abend!

Segeln Sie von Cooper Island nach The Baths und zum Bitter End Yacht Club auf Virgin Gorda: Die Baths sind ein atemberaubender Anblick, wo Sie in kristallklarem Wasser unter den erstaunlichsten Felsformationen spazieren gehen können. Der Bitter End Yacht Club in Virgin Gorda ist eines der besten Resorts auf der Insel. Sie werden hier auf jeden Fall auf Ihre Kosten kommen!

Segeln Sie vom Bitter End Yacht Club in Virgin Gorda nach Beef Island, auch bekannt als Anegada: Bevor Sie mit dem Boot losfahren, gönnen Sie sich ein schönes Frühstück in Winston's Bakery. Die Fahrt nach Anegada sollte nicht länger als zwei Stunden dauern, aber bedenken Sie, dass Sie auf dem Weg dorthin einige Riffe umfahren müssen, die Sie nicht zerstören wollen. In Anegada finden Sie übrigens das längste Korallenriff der Karibik - das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Segeln Sie von Anegada oder Beef Island nach Great Harbour, Jost Van Dyke: Wenn Sie keine Lust auf lange Segelabenteuer haben, sollten Sie diese Route nicht ohne einen Stopp bei Sandy Cay segeln. Es ist der perfekte Ort, um Ihr Segelabenteuer in zwei Teile zu teilen und gleichzeitig eine zauberhafte, unbewohnte Insel zu entdecken, die von türkisfarbenem Wasser und weißen Sandstränden umgeben ist. In Jost Van Dyke angekommen, sollten Sie den Bubbling Pool entdecken.

Segeln Sie von Jost Van Dyke nach Peter Island: Bevor Sie nach Peter Island segeln, bekommen Sie in Jost Van Dyke etwas wirklich Magisches zu sehen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Meeresschildkröten zu beobachten! Sie sind einer der Höhepunkte bei einem Besuch der Insel. Segeln Sie nach Peter Island, wo Sie am White Bay Beach entspannen oder im Little Harbour ankern können. Auf der Insel befindet sich ein sehr luxuriöses Resort, das auch ein hervorragendes Restaurant beherbergt. Wenn Sie sich hier im Urlaub etwas gönnen wollen, sollten Sie dies unbedingt auf Ihre Liste setzen.

Segeln Sie von Peter Island zurück nach Road Town, Tortola: Ihr Segelabenteuer neigt sich dem Ende zu und Sie segeln zurück an den Ort, an dem alles begann. Bevor Sie die Heimreise antreten, sollten Sie die Zeit zurück an Land genießen. Machen Sie einen Einkaufsbummel im Cyril B. Romney Tortola Pier Park oder tauchen Sie in den Regenwald ein und wandern Sie auf dem Sage Mountain, um die atemberaubende Aussicht zu genießen. Nach einem langen Tag voller Einkäufe und Erkundungen der Insel sollten Sie den Tag mit einem köstlichen Abendessen in einem der fabelhaften Restaurants, die Tortola zu bieten hat, beenden.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um sich einen 50€ Gutschein sowie unsere besten Angebote zu sichern.