Bootsvermietung und Yachtcharter in Frankreich

Ob an der Côte d'Azur oder an den zerklüfteten Küsten der Bretagne - Frankreichs Segelrouten sind voller Eleganz und Charme. Entdecken Sie mit einem erfahrenen Kapitän versteckte Strände und lassen Sie sich von der weltberühmten Küche verwöhnen.

917 Boote verfügbar

Hero image

Sie finden nicht, was Sie brauchen?Sprechen Sie noch heute mit unseren Urlaubsexperten.

Segeln in Frankreich

Ein Bootsverleih in Frankreich gibt Ihnen die Möglichkeit, das Land aus einer anderen Perspektive zu sehen. Frankreich bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Landschaften und so viele schöne Aussichten in verschiedenen Teilen des Landes. Mieten Sie ein Boot in Südfrankreich, um die glitzernde Côte d'Azur zu entdecken, chartern Sie ein Boot in Korsika, um mehr über einen Teil Frankreichs zu erfahren, den viele ein wenig eigenartig, aber trotzdem charmant finden, oder fahren Sie mit einem Hausboot die Flüsse und Kanäle im Inland entlang, um mehr vom französischen Festland zu sehen.

Was Sie in Frankreich unbedingt sehen und erleben sollten

Frankreich ist sicherlich mehr als Paris. Die glamouröse Côte d'Azur lässt sich am besten mit dem Boot erkunden und die inspirierende Wildnis und das Meer Korsikas kann man am besten vom Wasser aus bewundern.

Aktivitäten in Frankreich

  • Machen Sie einen Spaziergang durch Antibes - zwischen Nizza und Cannes gelegen, ist es eine ebenso schöne Küstenstadt an der französischen Riviera. Die malerischen Straßen der Altstadt werden Sie zum Träumen bringen.
  • Mieten Sie ein Boot in Frankreich, um das Land aus einer anderen Perspektive zu erkunden - es gibt viele Boote in Korsika, Nizza, Cannes und Ajaccio
  • Segeln Sie zu den schönsten und abgelegensten Stränden, die Frankreich zu bieten hat
  • Besichtigen Sie den Eiffelturm in Paris, bevor Sie an die Côte d'Azur fahren und Ihren Bootsurlaub in Frankreich genießen
  • Besuchen Sie das Nationalmuseum Marc Chagall in Nizza, um die Kunst des Malers zu bewundern
  • Essen Sie in einem eleganten Restaurant in Nizza, Cannes oder Antibes
  • Wenn Sie römische Ruinen in Südfrankreich sehen möchten, besuchen Sie den Jardin des Arènes de Cimiez
  • Besuchen Sie Bonifacio auf Korsika, eine der schönsten Städte der Insel. Historische Gebäude und interessante Felsformationen sorgen für einen interessanten Anblick

Strände in Frankreich

  • Palombaggia Beach, Porto-Vecchio, Korsika: Die Insel Korsika ist allgemein als Ort mit fabelhaften Stränden bekannt, aber dieser Strand sticht besonders hervor. Das kristallklare Wasser lädt zum Schwimmen ein, während der rosafarbene Sand dazu einlädt, etwas länger zu bleiben und die Sonne einfach zu genießen.
  • Paloma Beach an der Côte d'Azur: Dieser wunderbare Strand, der wortwörtlich nach der Tochter des berühmten Künstlers Pablo Picasso benannt wurde, liegt nicht weit von Nizza entfernt und wird Sie mit seinem charmanten felsigen Flair verzaubern
  • En Vau: Dieser Küstenabschnitt zwischen Marseille und Cassis wird Sie überraschen. In diesem Teil Südfrankreichs erwarten Sie keine goldfarbenen Sandstrände, sondern interessante Felsformationen. Fahren Sie mit dem Boot hierher, um einen einfachen Zugang und die besten Aussichten zu genießen.

Restaurants in Frankreich

Die besten günstigen Restaurants im Süden von Frankreich:

  • Chez Palmyre: Dieses ehemals familiengeführte Restaurant in Nizza ist bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt, daher sollten Sie Ihren Tisch rechtzeitig reservieren. Ein Drei-Gänge-Menü erhalten Sie hier für nur 20 EUR pro Person.
  • Le Lamparo: Lust auf köstliche Hausmannskost oder doch lieber eine gesunde Mahlzeit? Genießen Sie die Aussicht auf den Strand, während Sie sich entscheiden, ob Sie eine Pizza oder einen Salat essen möchten.

Restaurants mit Aussicht in Südfrankreich:

  • La Maréa: Dieses reizende Restaurant in Théoule-sur-Mer bietet den schönsten Blick aufs Meer. Ein besonders reizvoller Ort für einen Besuch bei Sonnenuntergang.
  • La Mandala: Ein fabelhaftes Restaurant in Cannes auf dem Boulevard de la Croisette, das einen herrlichen Blick auf das Meer bietet und in dem man bei einem fantastischen Abendessen die Leute beobachten kann.

Die besten gehobenen Restaurants in Südfrankreich:

  • Le Chantecler: In diesem wunderschönen Restaurant in Nizza werden Sie sich fühlen wie an Bord der Titanic im Jahr 1912. Das erlesene Dekor und die exquisiten Gerichte machen das Abendessen zu einem unvergesslichen Erlebnis.
  • Mirazur: Dieses schöne Restaurant in Menton ist nicht nur für seine köstlichen und elegant präsentierten Gerichte bekannt, sondern auch für seinen atemberaubenden Blick aufs Mittelmeer

Bars und Clubs in Frankreich

  • Le New Orleans Juan Les Pins: Diese fabelhafte Bar in Antibes ist ein wunderbarer Ort, um sich nach einem langen Tag auf dem Boot zu entspannen. Genießen Sie einen der besten Cocktails, die Sie je getrunken haben, während Sie der wunderbaren Live-Musik lauschen.
  • Wayne's Bar ist eine nette kleine Kneipe in Nizza, in der Sie sowohl einen Drink als auch einen kleinen Happen zu Essen zu sich nehmen können.
  • Martinez Bar befindet sich im gleichnamigen Hotel in Cannes und ist die perfekte Wahl, wenn Sie einen ausgefallenen Abend verbringen möchten

Entdecken Sie das historische Frankreich

Die Geschichte Frankreichs ist natürlich weithin bekannt und gut erforscht. König Ludwig XIV., der den Bau von Versailles in Auftrag gab, und König Ludwig XVI., der auf der Guillotine starb, Jean d'Arc, die im 100jährigen Krieg gegen England kämpfte, und Napoleon, der einige Jahrzehnte lang versuchte, Europa für sich einzunehmen, sind natürlich bekannte Persönlichkeiten der französischen Geschichte und werden mit verschiedenen historischen Gebäuden und Stätten in Verbindung gebracht, aber es gibt auch weniger bekannte Stätten, die die reiche Kultur Frankreichs und die intensive Geschichte des Landes zeigen. Es gibt viele schöne Kirchen zu entdecken, die Sie nicht nur in die Vergangenheit zurückversetzen werden, sondern auch auf eine Reise zu den interessantesten Kunstwerken mitnehmen. Die Kathedrale von Nizza, die Eglise Saint Jean Baptiste auf Korsika und die Église Notre-Dame de l'Espérance in Cannes sind nur einige der schönsten Kirchen im mediterranen Frankreich.

Segelbedingungen in Frankreich

Die Segelbedingungen in Frankreich variieren je nach Ort, den Sie als Ziel für Ihren Bootsurlaub gewählt haben. Die Städte an der Côte d'Azur und die Insel Korsika sind mit typischem Mittelmeerwetter gesegnet, während Städte wie Vermenton oder Sablé-sur-Sarthe in der Mitte des französischen Festlandes mit typischem mitteleuropäischen Wetter gesegnet sind. Die Sommer am Mittelmeer sind heiß und trocken, während die Winter milder sind, aber die Temperaturen sinken selten unter 10 Grad. Die Wassertemperaturen können hier im Sommer bis zu 25 Grad erreichen und sind damit ideal für einen Badeurlaub im Mittelmeer. Die Sommer auf dem französischen Festland können ebenfalls sehr heiß sein, aber die Winter sind viel kälter als am Mittelmeer.

Auch die Windverhältnisse sind von Region zu Region unterschiedlich, sodass Sie im Voraus planen und entweder das richtige Boot für die Region oder die richtige Region für das Boot, das Sie segeln möchten, buchen sollten.

Wie viel kostet es ein Boot in Frankreich zu mieten?

Ein Boot in Frankreich zu chartern, muss nicht unbedingt den Geldbeutel sprengen. Natürlich ist es nicht billig, eine große Yacht in Nizza oder Cannes zu chartern, aber es gibt viel günstigere Boote - sogar an der Cote d'Azur. Sie können in Frankreich ein Schnellboot für durchschnittlich 38 EUR pro Person und Tag mieten. Denken Sie jedoch daran, dass Schnellboote perfekt für einen Tagesausflug sind, aber nicht für längere Fahrten. RIBs sind ebenfalls bestens für Tagesausflüge geeignet. Für einen Durchschnittspreis von 49 EUR pro Person und Tag können Sie ein RIB in Frankreich mieten. Ein Segelboot in Frankreich zu mieten, kostet Sie im Durchschnitt nur 45 EUR pro Person und Tag. Das macht sie zu einer der erschwinglichsten Optionen für eine längere Reise. Plus: Sie müssen sich keine Gedanken über zusätzliche Benzinkosten machen, denn Segelboote werden ausschließlich vom Wind angetrieben. Mieten Sie einen Katamaran in Frankreich für durchschnittlich 70 EUR pro Person und Tag. Das ist sogar günstiger als manches Hotelzimmer, das Sie in Frankreich buchen können - vor allem in Südfrankreich. Ein Motorboot ist das teuerste Boot, das Sie in Frankreich mieten können. Rechnen Sie mit Kosten von durchschnittlich 283 EUR pro Person und Tag. Das schreit förmlich nach Luxusurlaub!

Welches Boot eignet sich am besten zum Segeln in Frankreich?

Welches Boot Sie in Frankreich mieten sollten, hängt von der Region ab, die Sie besuchen möchten, von der Jahreszeit und den Wetterbedingungen. Wenn Sie die vielen schönen Strände an der Côte d'Azur erkunden wollen, würden Sie ein anderes Boot mieten, als wenn Sie eher die französische Landschaft um Vermenton oder Sablé-sur-Sarthe erkunden wollen.

Mieten Sie einen Katamaran in Frankreich

Vorteile einen Katamaran in Frankreich zu mieten

Mieten Sie einen Katamaran in Frankreich, wenn Sie die herrlichen Strände aus nächster Nähe bewundern möchten. Egal, ob Sie sich für einen Katamaran auf Korsika oder an der Côte d'Azur entscheiden, es gibt viel zu sehen, und mit einem Katamaran können Sie die schönsten Strände aus nächster Nähe betrachten, da Katamarane einen geringen Tiefgang und keinen Kiel haben. Es ist viel sicherer als mit anderen Booten.

Chartern Sie einen Katamaran in Frankreich, wenn Sie die Flexibilität haben wollen, zu entscheiden, wie Sie Ihr Boot segeln wollen. Sie können mit dem Wind segeln, wenn die Windverhältnisse es zulassen, oder Sie können mit dem Motor segeln, wenn sie es nicht zulassen.

Ein Katamaran in Frankreich ist die perfekte Wahl für alle, die leicht seekrank werden. Katamarane stehen auf zwei Rümpfen, was ihnen viel Stabilität verleiht, was wiederum zu weniger wackeligen Aufenthalten auf Ihrem Boot führt. Aufgrund der zwei Rümpfe sind Katamarane auch dafür bekannt, komfortabler zu sein als andere Bootstypen.

Nachteile einen Katamaran in Frankreich zu mieten

Einer der Nachteile bei der Anmietung eines Katamarans in Frankreich ist die Tatsache, dass diese Yachten recht groß sind, was es schwierig macht, einen Liegeplatz in den Häfen zu finden. Auch das Einfahren in den Hafen und zum Liegeplatz ist mit einer so großen Yacht nicht ganz einfach.

Chartern Sie einen Katamaran in Frankreich

Mieten Sie ein Segelboot in Frankreich

Vorteile ein Segelboot in Frankreich zu mieten

Mieten Sie ein Segelboot in Frankreich, wenn Sie bereit für ein Abenteuer sind. Spüren Sie den Wind auf Ihrer Haut, schmecken Sie das salzige Wasser auf Ihren Lippen und schließen Sie die Augen, um dieses Gefühl der Freiheit zu genießen, das Sie nur auf einem Segelboot erleben können.

Chartern Sie ein Segelboot in Frankreich, wenn Sie vorhaben, längere Strecken zu segeln. Da Segelboote sich mit dem Wind bewegen und das richtige Gewicht haben, um schneller zu fahren, können Sie sie sicher auf Ihre längeren Reisen mitnehmen. Nicht umsonst entscheiden sich so viele Segler für die Überquerung der Weltmeere auf einem Segelboot.

Ein Segelboot in Frankreich zu mieten bedeutet, dass Sie einen umweltfreundlichen Bootsurlaub erleben können. Da der Wind Ihr Treibstoff ist, müssen Sie sich vor dem Verlassen der Häfen nicht mit Benzin eindecken. Die meisten Segelboote haben einen kleinen Motor, den Sie aber nur benutzen werden, wenn die Windverhältnisse so schlecht sind, dass Sie Ihren Liegeplatz nicht anders erreichen können.

Nachteile ein Segelboot in Frankreich zu mieten

Eine Segelbootcharter in Frankreich hat den Nachteil, dass Segelboote einen Kiel haben. Das macht es unbequem, ja sogar gefährlich, nahe an der Küste zu segeln und all die schönen Strände aus nächster Nähe zu entdecken. Wenn Sie vorhaben, einige schöne Buchten und Strände zu erkunden, ist ein Segelboot wahrscheinlich nicht die beste Idee für Ihren Bootsurlaub in Frankreich

Segelboot in Frankreich mieten

Mieten Sie ein Motorboot in Frankreich

Vorteile ein Motorboot in Frankreich zu mieten

Einer der besten Aspekte eines Motorbootcharter in Frankreich ist die Tatsache, dass sie einen geringen Tiefgang haben. Das macht sie zur perfekten Wahl, um die schönen Strände und Buchten zu erkunden, die Sie überall im Land finden können.

Mieten Sie ein Motorboot in Frankreich, wenn Sie vorhaben, in kurzer Zeit eine Reihe von Dingen zu sehen. Im Vergleich zu anderen Booten, die für längere Fahrten ausgelegt sind, sind Motorboote relativ schnell, was sie zur perfekten Wahl für diese Art von Bootsurlaub macht.

Nachteile ein Motorboot in Frankreich zu mieten

Einer der Nachteile beim Mieten eines Motorbootes in Frankreich ist die Tatsache, dass die Boote ausschließlich mit Kraftstoff betrieben werden. Das bedeutet, dass Sie immer sicherstellen müssen, dass Ihr Tank voll ist, wenn Sie den Hafen verlassen, und Sie müssen damit rechnen, dass Sie zusätzlich zu Ihrer Bareboat-Charter eine Menge Geld für das Benzin bezahlen werden. Benzin ist teuer, also seien Sie darauf vorbereitet, mehr Geld zu bezahlen, wenn Sie ein Motorboot für Ihren Bootsurlaub in Frankreich wählen.

Ein weiterer Nachteil eines Motorbootcharter in Frankreich könnte die Tatsache sein, dass der Motor ziemlich laut sein kann. Wenn Sie sich nach einem ruhigeren Bootsurlaub sehnen, ist ein Motorboot vermutlich nicht die richtige Wahl für Sie.

Motorboot in Frankreich mieten

Mieten Sie ein Hausboot in Frankreich

Vorteile ein Hausboot in Frankreich zu mieten

Wenn es um Bootsurlaube auf einem Hausboot geht, denken Sie vermutlich erstmal nur an die Niederlande oder Deutschland, aber das französische Festland bietet eine Reihe schöner Routen, die Sie mit dem Hausboot leicht erreichen können - im Sommer wie im Winter. Da viele Hausboote mit einer Heizung ausgestattet sind, können Sie das ganze Jahr über einen Hausbooturlaub in Frankreich genießen.

Mieten Sie ein Hausboot in Frankreich, wenn Sie auf der Suche nach einem super entspannten Urlaub sind, bei dem die Zeit wie im Flug vergeht und Sie sich um nichts kümmern müssen. Da Hausboote im Grunde kleine Häuser auf dem Wasser sind, finden Sie an Bord alles, was Sie brauchen, und mehr. Fühlen Sie sich wie zu Hause und genießen Sie die wunderschöne Natur, an der Sie bei Ihrem Hausbooturlaub in Frankreich vorbeikommen werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Boot auf einem Kanal in Frankreich sind, sollten Sie sich für ein Hausboot entscheiden. Sie sind die perfekten Wasserfahrzeuge für diese Art von Wasserstraßen.

Nachteile ein Hausboot in Frankreich zu mieten

Wenn Sie in Frankreich ein Hausboot mieten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese Boote nicht unbedingt am einfachsten zu fahren sind. Sicher, wenn Sie allein sind und die Flüsse und Kanäle fast leer sind, müssen Sie sich um fast nichts kümmern. Aber wenn eine unerwartete Situation eintritt, könnten Sie schnell in Schwierigkeiten geraten. Hausboote sind außerdem nicht sehr wendig, was es schwierig macht Objekten schnell auszuweichen.

Chartern Sie ein Hausboot in Frankreich

Chartern Sie eine Luxusyacht in Frankreich

Ein Urlaub auf einer Luxusyacht an der Côte d'Azur wird Ihnen das Gefühl geben, genau hierher zu gehören. Entspannen Sie sich eine Woche lang und chartern Sie eine Luxusyacht in Frankreich. Die Buchung eines Bootes ab Nizza, Frankreich, oder eines Bootes ab Cannes, Frankreich, ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihr Luxus-Segelabenteuer in Südfrankreich. Eine Luxusyacht hat alles an Bord, was man sich nur wünschen kann: Einen Kühlschrank, einen Gefrierschrank, einen Herd, eine Kaffeemaschine, eine Eismaschine. Dies sind die Grundlagen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre eigenen Lebensmittel an Bord zu lagern und zuzubereiten. Die meisten Luxusyachten sind sogar mit einer kompletten Besatzung ausgestattet, einschließlich eines Kapitäns, der die Yacht durch die französischen Gewässer steuert und das Servicepersonal, das sich um alle Ihre Bedürfnisse an Bord kümmert.

Brauche ich einen Bootsführerschein, um ein Boot in Frankreich zu mieten?

Wer in Frankreich ein Boot mieten möchte, sollte sich über die damit verbundenen Regeln und Vorschriften im Klaren sein - auch wenn einige lockerer sind als andere, insbesondere im Vergleich zu einigen anderen europäischen Ländern. Für viele Boote brauchen Sie keinen Bootsführerschein. Sie brauchen nur einen Bootsführerschein, wenn Sie ein Boot mit mehr als 6 PS fahren wollen.

Segelrouten in Frankreich

In Frankreich gibt es eine Vielzahl von Segelrouten zu entdecken. Die beliebtesten Routen führen Sie an die Côte d'Azur nach Cannes, Nizza und Antibes. Doch Frankreich hat noch viel mehr zu bieten als die Côte d'Azur. Korsika wird Sie mit seinem authentischen Inselleben verzaubern, das von modernen Entwicklungen nahezu unberührt ist. Sie können Ihr Segelabenteuer auf der Insel von Ajaccio, Propriano, Porto-Vecchio, Saint-Florent oder Cargèse aus beginnen. Für welche Route Sie sich auch entscheiden, Sie werden eine fantastische Zeit in Ihrem Bootsurlaub in Frankreich haben. Sie können sich auch für einee Tagesbootcharter entscheiden, anstatt ein Boot für eine ganze Woche zu mieten. Das hängt ganz von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Tag 1 - Segeln Sie von Cannes nach St. Tropez: Spazieren Sie den Boulevard de la Croisette entlang, bevor Sie sich auf den Weg zu einem weiteren glamourösen Urlaubsort an der französischen Riviera machen. St. Tropez ist vor allem für seine schönen Sandstrände und einen Hafen bekannt, in dem Luxusyachten auf normale Segelboote treffen. Der Plage Criques des Graniers ist allerdings eine steinige Ausnahme. Gehen Sie in die Altstadt, um die Architektur zu bewundern und erleben Sie, wie es sich anfühlt, in einer südfranzösischen Stadt zu sein.

Tag 2 - Segeln Sie von St. Tropez nach Plage du Débarquement: In dieser ruhigen Bucht können Sie den perfekten Strandtag verbringen. Klares blaues Wasser, weißer Sand und eine interessante Hügellandschaft im Hintergrund ohne Glamour.

Tag 3 - Segeln Sie von Plage du Débarquement zur Ile du Levant: Diese malerische Insel eignet sich hervorragend für einen Zwischenstopp, um verschiedene Strände wie Plage des Grottes oder Plage de Rioufred in einer versteckten Bucht zu entdecken. Wenn Sie hier für die Nacht vor Anker gehen, werden Sie sich wirklich entspannt fühlen.

Tag 4 - Segeln Sie von der Ile du Levant zum Port-Cros-Nationalpark: Diese wunderbare Insel liegt direkt neben der Ile du Levant und bietet viele interessante Wanderwege, Buchten mit schönen Felsformationen und schöne Strände, wie den Plage du Sud.

Tag 5 - Segeln Sie vom Port-Cros-Nationalpark zu den Îles d'Hyères: Auf dieser schönen Insel erwartet Sie herrliches türkisfarbenes Wasser. Hier finden Sie unglaubliche Strände wie den Plage Notre Dame, aber Sie können auch die Batterie des Mèdes besuchen, eine beeindruckende Festung hoch über den Klippen und umgeben von massiven Felsen, die im Wasser stehen.

Tag 6 - Segeln Sie von Îles d'Hyères nach Cavalaire-sur-Mer: Dieser beliebte Badeort bietet die berühmten Sandstrände der Côte d'Azur und ist am besten mit einem Katamaran oder Motorboot zu erreichen, da sie einen geringen Tiefgang haben.

Tag 7 - Segeln Sie von Cavalaire-sur-Mer nach Saint-Raphaël: Dieser beliebte Küstenort eignet sich hervorragend für einen Zwischenstopp, bevor Sie zum Ausgangspunkt Ihres Urlaubs zurückkehren. Gönnen Sie sich ein gutes Essen in einem der Restaurants und lassen Sie die Seele baumeln. Wenn Sie sich eine Pause vom Segeln gönnen möchten, können Sie auf einem der schönen Wanderwege rund um Saint-Raphaël wandern.

Tag 8 - Segeln Sie von Saint-Raphaël nach Cannes: Ihr Bootsurlaub in Südfrankreich neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Wenn Sie in Cannes ankommen, sollten Sie unbedingt den alten Hafen von Cannes besuchen. Außerdem sollten Sie am Marché Forville Obst und Gemüse für Ihre Heimreise einkaufen. So frisch essen Sie Zuhause wahrscheinlich nur selten.